In die Waschmaschine kommen nur Klamotten und Stoffschuhe? Von wegen! In ihr können wir auch noch ganz bequem ein paar andere Dinge sauber waschen lassen. Zum Beispiel diese hier:

 

 

 

 

 


Yogamatte: Die meisten Yogamatten aus Kunstfasern können bei max. 30° oder kalt in der Waschmaschine gewaschen werden. Als absolute Ausnahme gelten solche aus Naturmaterialien. Beim Waschmittel solltest du entweder sehr sparen und nur einen Tropfen verwenden - oder gleich ganz darauf verzichten. Als Waschprogramm empfiehlt sich das Kurzwasch- oder Handwäsche-Programm.

Tastatur-Buchstaben: Computer-Tastaturen sind echte Keimschleudern. Richtig sauber bekommst du sie, indem du (sofern möglich) die Tasten abnimmst und sie in einen Waschbeutel oder geschlossenen Kissenüberzug gibst. Bei 30° im Schnelldurchgang waschen und anschließend zum Trocknen auf ein Handtuch legen. Wichtig: Die Buchstaben müssen vor dem Wiedereinsetzen vollständig getrocknet sein. Außerdem empfiehlt es sich vor dem Zerlegen ein Foto der Tastatur zu machen, damit du später die richtige Position der Buchstaben kontrollieren kannst.

Lego-Steine: Auch Lego kann problemlos bei 30° in die Waschmaschine. Vor dem Waschgang sollten die Klötze in einen Wäschebeutel oder verschlossenen Überzug gepackt werden.

Duschvorhang: Ein Großteil der Duschvorhänge darf in der Waschmaschine gewaschen werden. Ob und wie, steht meist auf der angenähten Waschanleitung. Üblicherweise lassen sich Kalkablagerungen und Schimmel so vermeiden und entfernen.