1. Schlechte Kopie: Kaum betrat Sara Kulka die Dschungelbühne, kam ein Verdacht auf: Will die langbeinige Blondine etwa in die Fußstapfen von Larissa Marolt treten und mit Tollpatschigkeit und schrägen Sprüchen auffallen und um Sendezeit kämpfen? In den sozialen Netzwerken war man sich schnell einig: Eine Larissa gibt es nur ein Mal. Und eine Kopie kann nicht funktionieren. Das ähnliche Verhalten könnte vielen nicht geschmeckt haben …

 

2. Auf und ab: In den ersten drei Tagen musste Sara Kulka zu jeder Dschungelprüfung antreten. Und das tat sie dann doch eher halbherzig. Am ersten Tag erspielte sie mit Aurelio immerhin sechs Sterne. Doch als sie am zweiten Tag alleine antreten musste, versuchte sie die Prüfung nicht einmal und kehrte mit null Sternen ins Camp zurück. Das kam bei den Zuschauern schlecht an, die sie natürlich am dritten Tag nochmal sehen wollten. Da schaffte Sara immerhin sieben Sterne. Doch den Biss, den man von einer künftigen Dschungelkönigin erwartet, legte sie nie an den Tag.

 

3. Sara kam, sah und fluchte: Waren die derben Sprüche von Sara Kulka dem ein oder anderen zuviel? Tatsache ist, dass sie kaum einen Satz ohne Fäkalbegriff über die Lippen bringt. Was anfangs lustig war, wurde mit der Zeit vielleicht etwas zu viel für die Zuschauer, die gerne mal eine andere Seite von Sara gesehen hätten als diese F***-Attitüde.

 

4. Kein Kampfgeist: Dachte man anfangs, bei Sara würde es ein Larissa-Phänomen geben, die von Aufgabe zu Aufgabe wuchs und sich die Herzen der Zuschauer bis zum Schluss erkämpfte, verhielt es sich bei Sara genau umgekehrt: Sie wurde von Tag zu Tag farbloser und ruhiger und verlor daher nicht nur wertvolle Sendezeit, sondern auch die Gunst der Zuschauer, die natürlich Action statt Langeweile sehen wollen.

 

5. Kein Bock mehr: Der wahrscheinlichste Grund, warum Sara Kulka die Sympathien der Zuschauer verspielt hat, ist jedoch die Schatzsuche, die sie verweigerte. Gemeinsam mit Aurelio hätte sie eine Nacht in einer Höhle verbringen sollen, doch sie lehnte die Aufgabe bockig ab und versuchte es nicht mal. Das nahmen ihr die Zuschauer richtig übel, denn klar ist: Wer Dschungelkönigin werden will, muss kämpfen, sich allen Prüfungen stellen und alles zumindest versuchen. Wer vorab aufgibt, verliert – so auch Sara Kulka.

 

 

Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de.

Share This