Ja ok, ihr seid verliebt und Beziehungen sind toll. Es ist immer jemand zum Kuscheln da, man muss sich Netflix-Serien nicht alleine anschauen und Sex kann man auch jederzeit haben. Versteht uns nicht falsch, wir freuen uns für alle Verliebten, aber es gibt so Dinge, die man als Single einfach nicht mehr hören oder sehen kann!

1. Kosenamen

Schatzi, Mausi, Bärchen – gebt euch alle Kose- und Tiernamen, die ihr wollt, aber bitte nicht in der Öffentlichkeit! Was ist an ganz normalen Namen so verkehrt? Das nervt einfach nur.

2. Sich gegenseitig füttern

Das ist einfach eklig! Ihr seid erwachsene Menschen und könnt doch wohl schon alleine essen. Warum ist das eigentlich so ein Pärchen-Ding?

3. Ständig in der „Wir-Form“ sprechen

Ja gut, ihr verbringt viel Zeit miteinander, da ist es schon klar, dass da auch mal die Wir-Form verwendet wird. Aber muss das immer sein? Gibt’s euch jetzt nur noch im Doppelpack?! Wo wir auch gleich beim nächsten Punkt sind…

4. Zu zweit auftauchen, obwohl du dich nur mit einem der beiden verabredet hast

Da hat man endlich wieder mal ein Date mit der BFF und plötzlich taucht sie mit ihrer besseren Hälfte auf. Leute, das war eigentlich nicht so ausgemacht! Nochmal: Gibt’s euch jetzt nur noch im Doppelpack?! Es gibt Dinge, die ich mit meiner BFF in Ruhe bereden will, da muss nicht immer der Freund mit dabei sein.

5. Sie versuchen, dich zu verkuppeln

Es ist wirklich total lieb, dass ihr euch um eure Single-Freunde sorgt und nicht wollt, dass sie sich alleine fühlen. Aber: Ich finde mir meinen Partner schon selbst! Oder vielleicht will die Person ja im Moment gar keine Beziehung. Schon mal daran gedacht?