1. Angezogen bleiben

Lass beim Sex so viel wie möglich an. Die Tatsache, dass er erst dein Höschen beiseite schieben muss, damit er in dich eindringen kann, hat etwas Verbotenes. Es wird ihn unglaublich anturnen, sich erst „vorkämpfen“ zu müssen.

2. Lachen

Lachen ist im Bett nicht nur erlaubt, sondern auch erwünscht! Sex ist keine ernste Angelegenheit. Habt Spaß miteinander und lacht, wenn euch danach ist – ein herzhaftes Lachen wirkt erotisch!

3. Rückenansicht

Auch ein schöner Rücken kann entzücken! Dreh ihm beim Sex mal den Rücken zu und reite ihn rücklings. Es wird ihm den Verstand rauben!

4. Kraule seine Hoden und seinen Damm

Nicht nur sein Penis will Zuneigung. Die erogenen Zonen Hoden und Damm werden oft vernachlässig – dabei kann eine Massage an den beiden Stellen zu unglaublichen Orgasmen führen. Beginne, indem du ihn an den Hoden kraulst und leckst und massiere weiter den Damm – die Stelle zwischen Hoden und After.

5. Sag ihm, was dir gefällt (und was nicht)

Männer stehen auf Frauen, die sagen, was sie wollen. Trau dich und sag ihm, wo er dich berühren soll, wie er dich anfassen und küssen soll. Auf der anderen Seite kannst du ihm auch klar sagen, was dir nicht gefällt. Frauen, die NEIN sagen können wirken unglaublich sexy.