Vaginal oder anal? Fühlt sich Sex für den Mann eigentlich immer gleich an? Oder macht es einen Unterschied, in welche Öffnung er mit seinem Penis eindringt? In einem Reddit-Thread haben einige Herren ausgepackt, wie anders sich der Akt von hinten für sie eigentlich anfühlt und was ihnen mehr Spaß macht. Und los geht’s:

1. „Wenn ich vaginal eindringe, fühle ich um den gesamten Penis herum eine Enge. Anal hat man eher ein einzelnes Ring-Gefühl, hier ist es nur um den Schließmuskel richtig eng. Beim Analsex entsteht mehr Reibung. Auch, weil es da kein natürliches Gleitmittel gibt. Es macht mir nicht unbedingt mehr Spaß, ist aber eine nette Abwechslung. Dass Analsex noch immer ein Tabu-Thema ist, macht ihn außerdem noch interessanter.“

2. „Ich genieße Analsex. Auch weil sie mir dabei extrem viel Vertrauen schenkt und sich so verletzlich zeigt. Es entsteht dabei eine besondere Intimität.“

3. „Das Stöhnen einer Frau hört sich anders an, wenn du von hinten eindringst und ich finde, es klingt dann ein bisschen hotter. Scharf finde ich auch, dass sich eine Frau dabei so unterwirft. Ist wohl so eine Dominanz-Sache für mich.“

4. „Analsex fühlt sich an, als würdest du eine enge Hose tragen. Vaginalsex fühlt sich an, als würdest du es mit einer Wasserflasche treiben.“

5. „Etwas enger fühlt es sich von hinten an, sonst ist der Unterschied aber nicht so groß.“

6. „Mal abgesehen davon, dass sich ihr Hintern viel enger anfühlt, habe ich dabei immer das Gefühl, als würde jemand an meinem Penis saugen. So als würdest du einen Blowjob bekommen, während du Sex hast.“

7. „Ich finde Vaginalsex definitiv besser. Keine Sauerei (außer während ihrer Periode). Enger. Anal ist nur dann gut, wenn sie es auch unbedingt will, aber eigentlich überschätzt. Zumindest bei heterosexuellem Sex.“