Die richtige Stellung um beim Sex unglaublich heiß auszusehen? Brauchen wir nicht! Cellulite, Bauchspeck und Co bestmöglich zu verstecken und Busen und Po in Szene zu setzen ist laut dieser Studie nämlich mehr als überflüssig.

Eye opening

Deutsche Forscher fanden heraus, dass 70 Prozent der Männer ihrem weiblichen Gegenüber während dem Sex ins Gesicht schauen. Hier zeichnet sich unser Lustempfinden (oder das Gegenteil) nämlich am stärksten ab. So schauen die Jungs gerne auf Augen und Mund, um sich so zu vergewissern, dass es uns gefällt, was da gerade passiert.

Neu ist aufregend

Hierbei unterscheiden sich Männer in Beziehungen allerdings ein bisschen von Single-Guys. Bei One-Night-Stands wird nämlich eher schon mal auf den Körper geschaut – was ja auch wenig verwunderlich ist, denn: Unbekannt und neu ist logischerweise interessant und muss genauestens erforscht werden.

Den Männern wurde im Rahmen der Studie außerdem ein Sex-Foto von einer Frau in eindeutiger Pose vorgelegt. Ohne ihnen vorher den Sinn hinter dem Test zu verraten, achteten die Forscher genau darauf, wohin der Blick der Herren als allererstes wanderte. Und es war bei vergebenen, wie auch bei den Single-Männern wieder das Gesicht.