Fruchtiger Atem, stinkender Urin oder Käsefüße? Diese Dinge sind Warnsignale, die dir dein Körper sendet und die sofort abgeklärt werden sollten.

1. Stinkende Füße

Wenn deine Füße nach einem langen Tag extrem stinken, kann das an deinen Schuhen liegen. Sportschuhe, die aus Plastik bestehen, können Käsefüße zur Folgen haben. Aber tatsächlich kann es auch einen ganz anderen Grund für den unangenehmen Geruch geben. Vielleicht hast du einen Fußpilz. Weitere Symptome wären da etwa schuppige oder gerötete Haut an den Füßen.

2. Extremer stinkender Stuhl

Hast du das Gefühl, dass deine Ausscheidungen besonders ekelhaft riechen? Oder beschweren sich deine Mitbewohner regelmäßig, weil man nach dir stundenlang nicht mehr aufs Klo gehen kann? Ganz häufig ist ein Grund für den schlimmen Gestank eine Laktoseintoleranz. Dabei kann der Körper die in Milch und Milchprodukten enthaltene Laktose nicht selbst aufspalten (da ihm das dazu nötige Enzym, die Laktase, fehlt). Die Laktose wandert dadurch sofort in den Darm und beginnt dort zu gären. Das verursacht oft übelriechende Blähungen und extra-stinkigen Stuhl.

3. fruchtiger Atem

Wenn dein Atem süßlich riecht, kann das darauf hindeuten, dass dein Blutzuckerspiegel zu hoch ist. Das wiederum kann ein Anzeichen für Diabetes oder andere Erkrankungen sein, bei denen der Insulinspiegel im Blut zu niedrig ist. Ein fruchtiger Atem sollte daher unbedingt mit einem Arzt abgeklärt werden.

4. Stark riechender Urin

Normalerweise ist unser Urin eher geruchsneutral, außer beispielsweise nach dem Verzehr von Spargel. Der durch Spargel verursachte, sehr penetrante Geruch des Urins hat wiederum mit der im Gemüse enthaltenen Asparaginsäure zu tun, die an sich ohne Geruch ist, durch einen Abbauprozess im Körper jedoch in eine schwefelhaltige Verbindung umgewandelt wird, die zu dem markanten Geruch führt. Wenn dein Urin aber extrem riecht und du keinen Spargel gegessen hast, kann das etwas über deine Gesundheit aussagen. Beispielsweise könnte ein Harnwegsinfekt vorliegen, bei dem Bakterien in deine Harnröhre und deine Blase gewandert sind. Weiter Symptome sind etwa Schmerzen bei Wasserlassen, Blut im Urin und verminderter Harnfluss. Süßlicher Geruch kann wiederum ein Anzeichen von Diabetes sein, das der Körper Glucose nicht gänzlich verarbeiten kann und ausscheidet.

5. Schlechter Atem am Morgen

Wenn du morgens besonders schlimm aus dem Mund stinkst, könnte das daran liegen, dass du in der Nacht ausschließlich durch den Mund atmest. Dadurch trocknet die Mundschleimhaut aus und Bakterien führen zu dem unangenehmen Gestank. Hier solltest du abklären lassen, was überhaupt dazu führt, dass du durch den Mund atmest und wieso du durch die Nase schlecht Luft bekommst. Eine schiefe Nasenscheidewand, Polypen und Aussetzen der Atmung im Schlaf können mögliche Ursachen sein.