Es kommt ja immer wieder vor, dass Stars die Gesichter ihrer Kinder nicht in Sozialen Medien zeigen wollen. Meistens geschieht das, um die Privatsphäre der Heranwachsenden zu schützen, immerhin können diese ja noch nicht selbst entscheiden, welche Fotos von sich sie für immer im Netz haben wollen. Doch bei Bonnie Strange (32) scheint es einen ganz anderen Grund zu geben, warum sie das Gesicht ihres Töchterchens nicht auf Instagram zeigt.

Deshalb zeigt Bonnie Strange das Gesicht ihrer Tochter nicht

Goldie Venus, so lautet der außergewöhnliche Name von Bonnies Tochter, darf noch nicht von allen Menschen gesehen werden. Warum? Das fragen sich jetzt viele Fans. Vor allem nachdem Bonnie Strange erneut ein Foto gepostet hat, auf dem sie Goldies Gesicht mit ihrer Hand verdeckt. Jetzt stellt sie endlich klar, weshalb keiner ihre Tochter sehen darf: „Ich habe ihr Gesicht noch nicht gezeigt, weil ich glaube, dass es Unglück bringt, bevor das Baby noch nicht getauft wurde“, so die 32-Jährige auf Instagram. Keineswegs sei der Grund, dass ihre Tochter „hässlich“ sei oder „etwas nicht mit ihrem Gesicht stimmt“.

meanwhile in our little castle 💗👶🏼👸🏼 #babyandmommy

Ein Beitrag geteilt von Bonnie Strange (@bonniestrange) am