Nach 22 Jahren Ehe hat er sich im März von seiner Frau Cathy getrennt. Mit ihr hat er zwei Kinder und die Scheidung fiel dem Franzosen wirklich nicht leicht.

 

“Es ist eine Art Midlife-Crisis”, gestand er gegenüber der französischen Zeitung ‘Le Parisien’, “ich bin 47 und war immer ein glücklicher Typ. Ich teilte das mit Cathy. Wir haben dieses Image ausgestrahlt und es war die Wahrheit. Für viele Jahre wurde ich mit Party in Verbindung gebracht. Wenn du das liebst, lässt du dich niemals nieder. Gerade bin ich in einer Midlife-Crisis. Ich stelle alles in Frage. Meine Musik, was mir wichtig ist. Es gab Dinge, von denen ich dachte, sie seien wichtig für mich, die jetzt nicht mehr so wichtig sind.”

 

Zwar erzählte Guetta ganz offen von den Gefühlen, die die Scheidung mit sich brachte – warum genau er sich aber von seiner Frau trennte, wollte er nicht verraten. Seine Emotionen verarbeitete der DJ auf seinem neuen Album ‘Listen’, das diesen Monat veröffentlicht wurde. “Ich habe drei Jahre gebraucht, um ‘Listen’ aufzunehmen und die ersten acht Monate ist nichts passiert. Ich zeige auf der Platte meine verwundbare Seite. Normalerweise bin ich ein Kontrollfreak. Ich plante mein Leben für die nächsten zwei Jahre. Und als ich nicht länger die Kontrolle über mein Leben hatte, war ich total verängstigt. Darüber gibt es auch Songs auf dem Album”, so der Musiker weiter.

Share This

Vorheriger Artikel

Nächster Artikel