Buntes und Schwarzes auf 40 Grad, Weißes und besonders verschmutzte Wäsche auf 60 Grad? Ja, so haben wir das doch alle von unseren Eltern gelernt. Doch diese alte Regel ist längst überholt.

Waschen bei 60 Grad ist teurer

Heutzutage ist es komplett unnötig, Wäsche bei 60 Grad zu waschen. Es verbraucht nur unnötig Energie und ist somit schlecht für die Umwelt. In Wahrheit gehen auch die schlimmsten Flecken bereits bei 40 Grad ohne Probleme raus. Bei den modernen Waschmaschinen brauchst du auch Weißes nicht bei 60 Grad zu waschen. Das verbraucht nur mehr Strom und kostet dich im Endeffekt auch mehr Geld …

via GIPHY