Es ist für die meisten von uns eine ziemlich eklige Vorstellung, keine Frage. Doch tatsächlich gibt es so manchen Mann, der sich nichts Heißeres vorstellen kann, als von dir angepinkelt zu werden.

Es ist schon eine komische Vorstellung. Viele Frauen können nicht mal aufs Klo gehen, wenn sie Angst haben, ihnen könnte dabei jemand zuhören. Und dann gibt es andere, die können sogar vor den Augen anderer Leuten pinkeln. Und dann gibt es da eben Männer, die werden gerne ANgepinkelt. Wie kann man sowas denn geil finden? Tja, jeder Mensch hat andere Vorlieben. Und manche stehen eben auf außergewöhnlichere Dinge. Dazu gehört sicherlich auch der Fetisch, bei dem Männer darauf stehen, von Frauen (oder anderen Männern) anuriniert zu werden. Der Urin wird dabei oft liebevoll „Natursekt“ genannt.

Wieso Männer es mögen, wenn du sie anpinkelst, kann unterschiedliche Gründe haben. Sicher erfreut sich die Praktik großer Beliebtheit, weil sie ein klaren Zeichen von Dominanz darstellt. Man unterschätzt oft, dass nicht alle Männer immer die Hosen anhaben wollen. Vielen gefällt es, ab und an auch mal dominiert zu werden. Und von der Frau angepinkelt zu werden, kann eine klare Erniedrigung darstellen. Diese Erniedrigung wiederum kann auf einige Männer sexuell erregend wirken.
Es kann aber genauso sein, dass man es einfach einmal ausprobieren möchte, weil man gerne Grenzen austestet. Extreme sind heutzutage immer weniger ein Tabu und viele Menschen wollen andauernd Neues ausprobieren – und trauen sich das jetzt auch.

Wenn du das ausprobieren möchtest, solltest du das natürlich immer im Vorhinein mit deinem Partner abklären. Denn keiner wird gerne ungefragt angepisst.