Wenn man jemanden gern hat und mit der Person schläft, ekelt man sich vor gar nichts. Eigentlich. Denn es gibt da so einige Dinge, die einfach jede Frau super widerlich findet…

1. Schmutzige/schmierige Bettwäsche

In einem Bett Sex haben, dass müffelt und man nicht abschätzen kann, ob die Überzüge schon jemals gewechselt wurden? Ähm, nein danke! Es gibt wirklich nichts Ekelhafteres als schmieriges Bettzeug und undefinierbare Flecken.

2. Ungepflegte Füße

Es stimmt schon, dass man Füße ja im Alltag ziemlich selten zu sehen bekommt – vor allem die von Männern. Tatsächlich ist das aber wohl auch wirklich besser so, denn Füße können der größte Abtörner sein. Stell dir vor, ihr seid gerade voll bei der Sache, er ist bis auf seine Unterhose und die Socken schon komplett ausgezogen und langsam streift er sich auch diese letzten Kleidungsstücke vom Körper. Und dann siehst du seine Füße und da vergeht dir wirklich ALLES. Gelbe-braune Zehennägel und dicke Hornhaut sind einfach widerlich. Also liebe Männer etweder ihr geht regelmäßig zur Pediküre oder ihr lasst ganz einfach die Socken an – danke!

3. Er pupst während dem Vorspiel

Ab einem gewissen Zeitpunkt in einer Beziehung geniert man sich für nichts mehr. Aber dennoch, Furzen im Zusammenhang mit Liebemachen ist ziemlich abartig und irgendwie ganz schön grauslich. Nichts killt die Lust so schnell, wie ein lauter oder übelriechender Pups während dem (ansonsten super heißen) Vorspie

4. Extremer Mundgeruch

Na klar, jeder kann mal Mundgeruch haben. Vor allem beim Morgensex lässt sich das manchmal einfach nicht vermeiden. Aber in einer frischen Beziehung oder bei einem One-Night-Stand, wo man sich vielleicht noch nicht traut, das auch offen anzusprechen, sollten beide Partner besonders gut auf ihre Mundhygiene achten. Und vielleicht Pfefferminz-Bonbons im Nachtkästchen haben.

5. Aufgerissene Kondomverpackungen neben dem Bett

Auch bei einer einmaligen heißen Nacht, muss man eben nicht unbedingt wissen, dass es da noch GANZ VIELE andere Frauen gibt, die manchmal in diesem Bett „schlafen“.