Was für ein Horror! Kurz vor der Geburt ihres Kindes musste Khloé Kardashian erfahren, dass sie der Vater ihres Kindes, Tristan Thompson, betrogen hatte. Doch Khloé ist längst nicht die einzige Promi-Dame, die während ihrer Schwangerschaft von ihrem Partner betrogen wurde. Diese schwangeren Star-Damen wurden von ihren Männern ebenso im Stich gelassen:

 


Khloé Kardashian: Kurz vor der Geburt ihres gemeinsamen Kindes tauchte ein Fremdgeh-Video von Tristan Thompson auf. Nach der Geburt hat Khloé die Konsequenzen daraus gezogen und ihren betrügerischen (Ex-)Freund vor die Tür gesetzt.

Jordan Craig: Tristan Thompson hat nicht nur Khloé Kardashian in der Schwangerschaft betrogen. Zuvor ging er auch schon seiner damaligen schwangeren Freundin, Socialmedia-Star Jordan Craig, fremd und ließ sie nach Bekanntwerden seiner Affäre mit Khloé für diese stehen.

Heidi Klum: Während Heidi Klum in Deutschland ihre Schwangerschaft bekannt gab, knutschte der Vater ihres Kindes Flavio Briatore in Capri mit Fiona Swarovski. Es folgte die Trennung. Briatore meidet seither den Kontakt zu seiner Tochter.

Lauryn Hill: Die Sängerin der "Fugees" und der Produzent Rohan Marley waren zehn Jahre lang ein Paar. Während Lauryns sechster Schwangerschaft lernte Rohan jedoch das Model Isabeli Fonta kennen. Er verließ seine hochschwangere Freundin für sie und verlobte sich kurz darauf mit seiner neuen Flamme.

Mel B.: Eddie Murphy ließ das Ex-"Spice Girl" im sechsten Monat ihrer Schwangerschaft für die Produzentin Tracey Edmonds sitzen. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, warf er dann auch noch Mel B. Untreue vor und verlangte einen Vaterschaftstest.