Unicorn, Mermaid, Babylights: Die heißesten und verrücktesten Haarfärbe-Trends 2017

Neues Jahr, neue Trends! Wir verraten dir, welche Haarfarben 2017 so richtig angesagt sind - und es ist garantiert für jeden Typ etwas dabei! Da bekommt man richtig Lust auf Veränderung!

  • Bild: Shutterstock
  • Senden
  • Drucken

Haaremok(miss)

Pastel Hair

DER Trend schlechthin ist und bleibt Pastel Hair. Dazu zählt Unicorn Hair, Mermaid Hair oder auch Pastel Hair in nur einer Farbe.

Schaut ja alles mega geil aus, aber bisher war nur das Problem: Wie bekomme ich das so hin? Denn in den gängigen Drogerien gab es so gut wie keine Auswahl an pastellfarbenen Haarcolorationen. Doch jetzt halt dich fest! L'Oréal Paris hat die neue Haarfärbe-Serie Colovista gelauncht, die Haarfärbefans die Freudentränen in die Augen treiben werden! Auch für blutige Anfänger ist was dabei: Die 1-Day Color Sprays halten bis zur nächsten Haarwäsche und sind optimal, wenn man eine Farbe einfach nur austesten oder Highlights in den Spitzen setzen will. Das Coolste? Sie gehen auf allen Haarfarben an! Die Washouts halten ein bis zwei Wochen im Haar und es gibt passende Nuancen für Blonde und Braunhaarige. Für die Heavy User gibt es die Paints, welche die Haare dauerhaft färben.

miss-Tipp: Wer sich bei den Washouts nicht für eine Farbe entscheiden kann und am liebsten alle Farben ausprobieren möchte, für den ist das Fader Shampoo perfekt, denn damit geht die Farbe schneller aus dem Haar und du bist bereit für den nächsten Trend!

This pic makes me feel summery 🙍

Ein von @amythemermaidx gepostetes Foto am

 

Blorange

Blorange ist mal wieder ein neu aufkommender Haartrend, der sich aus Blond und Orange zusammensetzt. Die Farbe ist eine Mischung aus Rosa und Orange und ist nicht ganz so girly wie Rosa. Auch Model Georgia May Jagger ist von dem Trend begeistert.

Blorange

Ein von Georgia May Jagger (@georgiamayjagger) gepostetes Foto am


Roségoldblond

Wenn wir schon von Blorange, also der Mischung aus Orange und Rosa reden, darf natürlich der Trend Roségold nicht fehlen. Die Haare erhalten einen wunderschönen zartrosa Schimmer, der nicht zu Babyrosa wirkt. Man könnte diese Farbe auch als das erwachsen gewordene Strawberryblond bezeichnen.


Granny Hair

Ja, Granny Hair liegt auch 2017 nach wie vor schwer im Trend - und zwar mehr denn je. Aber Achtung! Achte darauf, dass dein Haar nicht zu brüchig und stumpf ist, denn sonst kann es schnell mal unordentlich aussehen - außer du stehst auf den Grunge-Look ;-) Hier gilt dieses Jahr: Weniger ist mehr! Ein helles Grau wirkt edler und fröhlicher als ein zu dunkles Grau.


Babylights

Nach Trends wie Ombré oder Balayage folgt nun der Hype Babylights. Der Unterschied zu den anderen Techniken besteht darin, dass die Haupthaarfarbe beibehalten wird und es keine zu starke Two-Tone-Technik ist, sprich es werden nur minimal Highlights ins Haar gesetzt.

 

Rottöne

Rot ist 2017 ganz groß im Kommen. Was früher mal uncool war, ist jetzt wieder richtig trendy, denn Rottöne wirken erwachsen, selbstbewusst und weiblich. Von einem tiefen Weinrot (Burgundy) bis über tolle Kupfertöne - alles ist erlaubt.

From a dark green to a beautiful dimensional melted wine 🍷🍷

Ein von Seattle, WA Hairstylist (@kylierose_hairartist) gepostetes Foto am

miss-Tipp: Für nahezu alle Trends 2017 gibt es das passende L’Oréal Paris Colovista Produkt. Die Serie enthält zum Beispiel auch tolle Rottöne.

 

 

 

  • Drucken

Kommentare