"Pagenta": Das ist die außergewöhnliche aber tragbare Trendhaarfarbe des Herbsts

Die letzte haarige Veränderung ist viel zu lange her und du bist schon auf der Suche nach Inspiration für einen coolen neuen Look, der individuell und neu ist? Dann könntest du es mit einer Farbe in "Pagenta" probieren!

  • Bild: Shutterstock
  • Senden
  • Drucken

HaareRed(miss)

Der Sommer ist endgültig zu Ende, der Winter naht in großen Schritten - die perfekte Zeit für einen neuen Haarschnitt also. Wer außerdem mit dem Gedanken spielt, seine Mähne in eine neue (Trend-)Farbe zu tauchen, der sollte sich beim Friseur seines Vertrauens jetzt "Pagenta-Hair" wünschen. Was das ist? Im Grunde setzt sich das Wort aus den zwei Farbtönen Pink und Magenta zusammen - auf dem Kopf sieht das dann wie ein besonders harmonischer Farbverlauf in herbstlichen Rosa-Lilatönen.

Hair Artist Jamie Sea, die sich auf Balayage-Techniken spezialisiert hat, hat den Look erfunden und färbt in ihrem Salon in Connecticut im Nordosten der USA. Wer allerdings nicht gerade zufällig demnächst eine Amerika-Reise plant, kann sich ja auch hierzulande vom Pagenta-Hair inspirieren lassen. Allerdings sollte man das Färben dem Profi überlassen, denn auch wenns unkompliziert aussieht, ganz so einfach ist es nicht. Denn man braucht nicht nur mehrere Pinktöne, sondern muss auch die Übergange fließend hinkriegen. Die gute Nachricht: Im Gegensatz zu vielen anderen Ombré-Looks muss für Pagenta-Hair meist kein Bleichmittel ran...

 

✌🏻from 3 inch black roots and blonde ends to.. PAGENTA( the baby that magenta and purple had)

Ein Beitrag geteilt von JAMIE SEA (@prettylittleombre) am

 

  • Drucken