Fake it: Beauty-Tricks, die wir von Kylie Jenner lernen können

Operiert oder nicht? Fakt ist, Kylie Jenner weiß wie niemand anderer, wie man mit Make-up seine Vorzüge betont und seine Makel versteckt.

  • Bild: Getty Images
  • Senden
  • Drucken

Make-upmuhr(miss)

Vollere Lippen

Ob aufgespritzt oder nicht (wer's glaubt!), Kylies Art, die Lippen zu konturieren, sorgt für zusätzliches Volumen: Zuerst deckt sie die Lippen und die komplette Mundpartie mit Concealer ab. Danach umrandet sie ihre Lippen am äußeren Lippenrand mit Lipliner und malt die Lippen mit Lipliner aus. Nun kommt Step 2: Kylie umrandet die bereits geschminkten Lippen noch einmal: Und zwar zieht sie eine weitere Linie am äußeren Lippenrand. Das wiederholt sie bis zu fünf mal – dabei wird die Lippenform immer größer (weil sie darum herum malt). Zum Schluss erst kommt der Lippenstift darüber.


Nase konturieren

Du hast keine Stupsnase? Dann mal dir eine! Ohne konturierte Nase verlässt Kylie Jenner nicht das Haus. Ihr Trick für ein Stupsnäschen: Zuerst werden Rötungen mit einem Concealer abgedeckt. Danach zieht Kylie mit einem Highlighter einen senkrechten Strich den Nasenrücken entlang und mit einem dunkleren Concealer jeweils einen Strich die seitliche Nasenlinie entlang. Zum Schluss werden die Farben gut verblendet.


Beauty-Blender

Die Foundation trägt Kylie nicht mit den Fingern oder dem Pinsel auf – sie schwört auf den Beauty-Blender. Mit dem schwammartigen Beautytool lässt sich die Textur gleichmäßig verteilen, ohne Ränder zu hinterlassen. Außerdem nimmt der Schwamm weniger Foundation auf als ein Pinsel. So wirkt das Make-up nicht maskenhaft.


Tape-Trick

Bevor sie Lidschatten oder Eyeliner aufträgt, klebt Kylie ein Stück Tape oder Klebeband als schräg unter ihr Augenlid – das Klebeband bildet so eine natürliche Verlängerung des Unterlides nach oben. Nachdem der Lidschatten aufgetragen wurde, kann das Tape einfach abgezogen werden. Das Ergebnis: Eine super gerade Linie.

 

  • Drucken

Kommentare