Aufgepasst: Die 5 großen Lidstrich-Fehler

Eyeliner auftragen kann ganz schön tricky sein - wir verraten dir die fünf häufigsten Fehler.

  • Bild: Shutterstock
  • Senden
  • Drucken

Make-upehoell(miss)

1. Hektik

Du willst den Lidstrich in einem Zug auftragen? Falsch! Vermeide Hektik, geh langsam ans Eingemachte! Beginne stets vom äußeren Augenrand und arbeite dich langsam und schrittweise nach innen.

2. Das falsche Rohmaterial

Der perfekte Lidstrich braucht auch das perfekte Material. Verwende immer einen wasserfesten Eyeliner und finde für dich selbst heraus, ob dir flüssiger, fester oder gar Gel-Eyeliner am ehesten zusagt.

3. Zu dunkle Farben

Zu dunkle Farben wirken hart und unnatürlich. Verwische deinen Lidstrich nach dem Auftragen mit einem kleinen Pinsel, so wirkt dein Blick weicher. Vermeide es außerdem am unteren Lid tiefes Schwarz aufzutragen. Optiere lieber für einen weißen oder grauen Kajal.

4. Der Wimpernkranz

Der Lidstrich sollte genau über dem Wimpernkranz angesetzt werden. Wenn auch nur der kleinste Spalt dazwischen ist, wirkt es schon komisch und "leer".

5. Die Form des Auges nachmalen

Ein großer Fehler den viele machen, ist die genaue Augenform nachmalen. Manche haben eben hängende Lider, können diese aber dank des Eyeliners nach oben schummeln. Finde die perfekte Lidstrichform für dein Auge.

 

>> Die perfekte Lidstrich für deine Augenform!

  • Drucken

Kommentare