Erster Eindruck: So steuerst du, wie du auf andere wirkst

Wenn man neue Leute kennenlernt, zum ersten Mal die Familie des Freundes trifft oder beim Bewerbungsgespräch – der erste Eindruck zählt! Mit ein paar Tricks könnt ihr diesen steuern um den besten ersten Eindruck EVER zu machen.

  • Bild: Shutterstock
  • Senden
  • Drucken

Make-upklth(miss)

Ein krummer Rücken, kann niemanden entzücken!

Egal ob du sitzt, oder stehst, achte darauf, dass du eine aufrechte Haltung einnimmst. Dafür musst du dich wirklich darauf konzentrieren, denn oft fällt man einfach in sich zusammen und sitzt mit krummen Rücken vor den Leuten, die man eigentlich beeindrucken möchte. Auch wenn du im Stehen die Schultern hängen lasst, zeugt das von unsicherheit. Gerade bei einem Vorstellungsgespräch solltest du darauf achten, dass du stark und selbstbewusst auf deinen Gegenüber wirkst. Ein Tipp um sich selbst daran zu erinnern ist sich eine kleine Schnur vorzustellen, die einen an den Schultern und am Kopf nach oben zieht.

Der erste Blick geht ins Gesicht

Ein fröhliches Lächeln auf den Lippen ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Beim Make-up können dann jedoch ganz leicht ein paar Fauxpas passieren. Wichtig ist, dass du nicht zu dick aufträgst, sondern deinen natürlichen Look hervorstreichst. Das klappt zum Beispiel mit passender Naturkosmetik, wie der von Dr. Hauschka. Von Produkten für den Teint, über Augen bis hin zu den Lippen findest du alles um deine innere Schönheit zu unterstreichen. Mit einem schimmernden Eyeshadow (macht jünger), Concealer unter den Augen (lässt dich wach aussehen) und einem zarten Rot auf den Lippen (lässt dich stark aussehen), kannst du nichts falsch machen.

Schau mir in die Augen, Kleines

Nichts nervt mehr, als eine Person, bei der man das Gefühl hat, dass sie einem nicht richtig zuhört. Diesen Fehler solltest du also auf jeden Fall vermeiden! Konzentrier dich auf deinen Gesprächspartner und nicht auf dein Smartphone, das symbolisiert deinem Gegenüber nur, dass du kein Interesse hast. Übrigens wird häufiges Zwinkern als Unterwürfigkeitsgeste interpretiert, ein starker und intensiver Blick zeigt von Charisma.

Nuschel Nuschel Nuschel

Wie wir wahrgenommen werden, hängt stark von unserer Stimme ab. Tonfall, Betonung und Artikulation beeinflussen, ob man dich für symphytisch oder unsympathisch hält. Wir kenne das doch auch, wenn jemand den Mund öffnet und wir die Person instant mögen oder unsympathisch finden. Wenn du also jemanden kennen lernst, achte darauf wie du das Gespräch beginnst und weiterführst.

Positiv, gefühlvoll und fröhlich

Wer seine Gefühle zum Ausdruck bringen kann ist klar im Vorteil. Natürlich solltest du nicht jedem x-Beliebigem dein innerstes offenbaren, jedoch kannst du Begeisterung zeigen, Lachen und somit eine positive Ausstrahlung erwirken.

Zeig uns deine natürliche Ausstrahlung mit Dr. Hauschka!

miss und Dr. Hauschka verlosen eine einmalige Möglichkeit: Sei beim Beauty-Shooting der miss dabei und werde selbst ein Teil der neuen Make-up-Welt von Dr. Hauschka. Du darfst den ganzen Tag beim Shooting am 3. Mai 2017 dabei sein UND bekommst sogar einen eigenen Look von Dr. Hauschka Visagist Karim geschminkt. Das ganze wird von miss in einem Video aufgenommen und DU bist der Star darin.

Du hast Lust mit Dr. Hauschka und miss einen Tag lang Modelluft zu schnuppern? Dann bewirb dich jetzt in der missAPP!

  • Drucken

Kommentare