Nie wieder kleben: So funktioniert die magnetische Wimpernverlängerung

Falsche Wimpern bekommen jetzt ein Upgrade! Mit den Magnetic Lashes von One Two Lash wird ohne Kleber gearbeitet - dafür mit Magnet!

  • Bild: Shutterstock
  • Senden
  • Drucken

Trendssied(miss)

Katy Stoka ist eine amerikanische Unternehmerin mit einer Vorliebe für XXL-Wimpern! Die ambitionierte Unternehmerin gründete One Two Cosmetics, da sie nach eigenen Aussagen jahrelang nach einem Weg suchte, schöne, lange Wimpern zu bekommen, und das ohne viel Zeit und Geld investieren zu müssen! Die Idee zu einer Wimpernverlängerung via Magnet kam ihr unter der Dusche: "Eines Tages stand ich unter der Dusche und da hatte ich einfach diese Idee!".

Also entwickelte sie wiederverwendbare Wimpern, die nicht auf das Augenlid oder die eigenen Wimpern geklebt werden, sondern via Magnet halten: Sie bestehen aus zwei Teilen, an deren Ober- und Unterseite jeweils ein kleiner Magnet angebracht ist. Die Wimpern werden einfach auf die eigenen gesetzt und zusammengeführt, wie Katy in diesem Video zeigt:

 

Die Wimpern sind in vier verschiedenen Stärken erhältlich und kosten ab $ 59,- (ca. € 52,-). Vorbestellungen werden bereits entgegengenommen, ab August sind die Wimpern dann erhältlich. 

 

 

 

 

  • Drucken