Skurril: Diese Designerin hat ein Kleid aus fremden Schamhaaren entworfen

Sarah Louise Bryan wollte das "Ekelhafteste schaffen, das sie sich vorstellen kann": Es ist ihr gelungen. Mit einem Kleid aus fremden Schamhaaren.

  • Bild: Facebook
  • Senden
  • Drucken

Fashion14.07.2017 | 15:48 (miss)

Könnt ihr euch noch an den Moment erinnern, als Lady Gaga 2010 bei den MTV Video Music Awards in einem Kleid aus Fleisch auf dem roten Teppich aufgetaucht ist (und sogar noch ein schönes, großes Steak am Kopf trug)? Die Engländerin Sarah Louise Bryan hat dieses Outfit an Ekelhaftigkeit weit übertroffen.

Die 28-jährige Modedesignerin ist in England gewissermaßen eine lokale Berühmtheit: 2014 hat sie mit einem Skittels-Kleid für Aufsehen gesorgt, außerdem designte sie ein Outfit, welches aus 3.000 Papier-Mohnblumen bestand. Ihre neueste Kreation ist allerdings weitaus skurriler. 

Nach einem Aufruf via Social Media musste Byran nicht lange auf die ersten Haarspenden warten: An einem Tag lagen fast 50 Kuverts mit Schamhaaren in ihrem Briefkasten.

Mehr als sechs Monate brauchte sie für die Kreation ihres Zweiteilers, den sie im Zimmer ihres 13-jährigen Sohnes lagerte. Auf die Frage, warum sie dieses Kleid entworfen hat, sagte sie: "Ich will einfach nur die ausgefallenste Designerin sein und von Promis umschwärmt werden!" Naja, Nummer eins ist ihr zumindest schon gelungen. 

Auf Hater-Kommentare reagierte die sonst so selbstironische Sarah übrigens mit einem sehr ernsthaften Post:

"Macht meine Designs nicht schlecht, während ihr etwas trägt, dass von kleinen, chinesischen Kindern gemacht wurde, die Hunger leiden, wenn hilflose Tiere dafür gehäutet werden, um eure Füße ein bisschen warm zu halten. Ihr braucht mir nicht zu schreiben, dass ich es nicht verdient hätte, zu leben: Meine Designs fügen niemandem Schaden zu, aber eure Kommentare tun es und das macht euch zu ekelhaften Menschen. [...]" - Und damit hat sie wohl absolut recht.

 

Quelle: Broadly

  • Drucken

Kommentare