Knackpo: Mit diesen Tricks zum Traum-Po ohne Sport

Eiscreme-Dates, laue Sommerabende und Badezeit: Wir lieben den Sommer (ok, bis auf die Hitzeattacken in den Öffis & Gelsenstiche)! Wenn es so heiß ist, werden die Outfits knapper und dem Po wird automatisch mehr Aufmerksamkeit gewidmet. Damit du aber auch ohne schweißtreibende Sport-Sessions einen strafferen Po bekommst, verraten wir dir vier simple Tricks.

  • Bild: Shutterstock
  • Senden
  • Drucken

Fashion03.08.2017 | 16:57 mok(miss)

1. Wunderwuzzi Wasser

Wir haben es ja schon so oft gehört, aber einfach mal ein paar Wochen durchziehen, denn die Wirkung ist enorm! Achte darauf, dass du vor allem stilles Wasser (am besten 1,5 bis 2 Liter pro Tag) trinkst und auf kohlensäurehaltige Getränke verzichtest. Denn wer viel trinkt, strafft die Haut von innen heraus. Zudem fördert Wasser den Abtransport von Schlackenstoffen und sorgt allein deshalb schon für eine prallere Haut. Mit ein paar Limettenscheiben und Minze fällt das Trinken auch gleich leichter. Ebenfalls effektiv sind Wechselduschen, welche die Durchblutung ankurbeln. Dafür regelmäßig nach dem Duschen Po und Oberschenkel mit kaltem Wasser spülen (aber langsam von warm und kalt wechseln!).

 

2. Push- up Jeans

Jede Frau hat eine andere Po-Form und manche haben eben schwaches Bindegewebe oder ein wenig Cellulite - das ist auch völlig normal. Mit der passenden Jeans kannst du optisch aber ein wenig mogeln und dir einen knackigeren Po zaubern. Der Jeansstoff sollte nicht zu dünn und zu elastisch sein. Hier gilt die einfache Regel: Je fester der Stoff, umso fester der Popsch ;-) Es gibt sog. "Push-up"-Jeans, diese haben eine herzförmige bzw. schrägere Naht über dem Po und die Gesäßstaschen stehen meist enger zusammen. Bei Pepe Jeans findest du für jeden Po-Typen die perfekte Jeans. Finde hier deine perfekt sitzende Jeans!

Unsere beiden #missBFFs Valerie & Katharina (hier kannst du ihnen folgen!) sind auf ihrer dreimonatigen Weltreise übrigens mit der Fashion von Pepe Jeans ausgestattet worden. Dieses Modell an Valerie sitzt etwas lockerer, macht aber dennoch einen richtigen Knackpo. We love <3

3. Kaffeesatz-Wickel

Aus altem Kaffeesatz lassen sich prima Anti-Cellulite-Wickel machen, die die Haut nicht nur unglaublich weich machen, sondern auch straffen. Den Kaffeesatz dafür einfach mit 2 EL Olivenöl und 1EL Zitronensaft vermischen und auf Po und Oberschenkel auftragen. Mit Frischhaltefolie oder Tüchern umwickeln, ca. 30 Minuten einziehen lassen und gut abspülen. Die Haut fühlt sich anschließend gleich straffer an, da das Koffein einen durchblutungsfördernden und entwässernden Effekt hat.

4. Durchblutungs-Massagen

Regelmäßige Gewebemassagen sind zwar ein wenig anstrengend und man muss auch diszipliniert sein, aber nach ein paar Monaten wirst du einen kleinen Effekt sehen können! Am besten cremst du Oberschenkel und Po mit einem Anti-Cellulite-Öl ein und besorgst dir einen Massageroller mit Noppen (gibt's im Drogeriemarkt) und bearbeitest damit Po und Oberschenkel für ein bis zwei Minuten, bis die Haut gut durchblutet ist. Dadurch werden Stoffwechselprodukte (Schlacken) besser abtransportiert, die Haut wird rosiger und das Gewebe gestrafft.

 

Mach mit...

...beim Pepe Jeans #missBFF Foto Voting in der missAPP im Bereich Activity und vote für deinen Lieblingslook von unseren zwei missBFFs Valerie & Katharina, die seit Anfang Juli auf dreimonatiger Weltreise sind.

 

  • Drucken

Kommentare