Tryout Wednesday: Keratin-Kur für die Haare

Es ist zum Haare raufen! Diese Woche haben wir die hochwertige Discipline-Keratin-Kur aus der Kérastase-Pflegeserie bei Katharina Strassl für euch getestet.

  • Bild: Magdalena Pötsch
  • Senden
  • Drucken

Lifestyle20.08.2014 | 13:44 Pötsch Magdalena(miss)

Ja, ich geb's zu: Ich bin richtig, richtig schlecht im „rechtzeitig einen Frisörtermin ausmachen". Das zögert sich dann so lange hinaus, bis ich mich dann eher schlecht als recht gelaunt (und eigentlich viel zu spät) auf den Weg mache, weil ich weiß: Es werden wieder mehr Spitzen als ich hoffe dran glauben müssen!

 

Und ja, ich weiß, dass die kaputten Spitzen trotz Pflegekur regelmäßig gestutzt werden müssen, aber die neue Discipline-Serie von Kérastase klingt so verlockend, dass ich sie einfach (klarerweise noch vor meinem nächsten Frisörtermin) für euch testen musste.

 

 

Los geht's!


Im Strassl-Frisörsalon werde ich sofort freundlich von Flo (und einer Tasse Kaffee) in Empfang genommen. Jetzt will ich's aber wissen: Was passiert in den nächsten zwei Stunden (Dauer variiert je nach Haarlänge) genau mit meiner Mähne?

 

Flo beantwortet mir alle meine Fragen sehr kompetent und verständlich. Und so sieht das Programm also aus:

Zu Beginn werden die Haare mit einem keratin-haltigen Shampoo gereinigt. Danach wird die Intensivpflege wie bei einer Farbbehandlung Strähne für Strähne (!) mit einem Pinsel sorgfältigst ins Haar eingearbeitet.

 

 

„Die Schuppenschicht der Haare ist jetzt geöffnet und das Haar kann das Keratin aufnehmen", wird mir erklärt. „Hauptbestandteile der Haare sind nämlich Keratin und Feuchtigkeit. Durch Färben und Hitzebehandlungen wird die Struktur geschädigt und diese Kur füllt den Keratin-Haushalt der Haare wieder auf."

Jetzt werden die Haare in Richtung der Schuppenschicht geföhnt. Durch die Hitze kann die Pflege bis ins Innerste der Haarfaser eindringen. Nach dem Föhnen fühlen sich meine Haare schon viel kräftiger und gesünder an. Die Haaroberfläche wird im Anschluss noch Strähne für Strähne mit dem Glätteisen versiegelt, bevor dann die Überreste wieder mit Shampoo ausgewaschen werden. Zum Schluss verpasst Flo meinen Haaren noch eine 2-Minuten-Maske und danach hatte ich dann den ultimativen:



WOW-Effekt!

 

Meine Haare fühlen sich seidig weich und glatt an. Der Spliss ist wie vom Erdboden verschluckt, als mich Flo plötzlich mit einem frechen Grinsen und den Worten „Die Spitzen solltest dennoch demnächst schneiden lassen, gell?" aus meinen Gedanken reißt. Aha. Mach ich demnächst. 2017 oder so.

Auch meine Kolleginnen aus der Redaktion sind am nächsten Morgen ganz aus dem Häuschen und wollen meine Haare gar nicht mehr loslassen: „Wooow! Es ist wie eine Mischung aus Feen-Staub und Einhorn-Haaren!" Ähm ja, das beschreibt es wohl am ehesten.

 

 

Mein Fazit

 

Ich kann das „Discipline-Service" wirklich nur wärmstens empfehlen. Das Keratin tut den Haaren wirklich gut - das spürt und sieht man. Mit 45-60€ (je nach Haarlänge) ist das Preis-Leistungsverhältnis wirklich top. Einen Kérastase-Salon in deiner Nähe findest du hier.

 

 

  • Drucken

Kommentare