Eiszeit: Das hilft gegen kalte Hände und Füße

Nicht nur an kalten Wintertagen hast du unter eisigen Füßen und/oder Händen zu leiden? Wir verraten, was hilft, wenn die Beine eines wärmenden Partners mal außer Reichweite sind.

  • Bild: Shutterstock
  • Senden
  • Drucken

Gesundheit(miss)

Sobald du in der kalten Jahreszeit einen Schritt nach draußen setzt, frieren dir verlässlich Hände und Füße ein? Dann geht es dir wie vielen anderen Frauen. Dass besonders die Damenwelt so häufig unter diesem Phänomen zu leiden hat, liegt  übrigens daran, dass wir weniger wärmende Muskelmasse haben als die Männer. Und weil unser Körper bei kalten Temperaturen stets versucht, erst mal die lebensnotwendige Körpermitte warm zu halten, macht er an nicht lebensnotwendigen Extremitäten Händen und Füßen eben Abstriche. 

via GIPHY

Aber wie kommt man nun gegen kalte Hände und Füße an?

Es geht nichts über gute Vorbereitung! Mit regelmäßigen Wechselbädern und Kneipp-Kuren kannst du deinen Körper auf plötzliche Temperaturwechsel trainieren. Aber auch der Konsum von Chili und Ingwer heizt unsere Durchblutung ordentlich an und wärmt von innen.

via GIPHY

Akut helfen gegen eisige Füße und Hände - Überraschung - am besten dicke Handschuhe,  Wollsocken und Thermoeinlagen für die Schuhe. Wer nach einem langen Winterspaziergang nachhause kommt, gönnt sich am besten ein heißes (Fuß-)Bad - oder steckt die Eiszapfen ganz schnell unter die warme Decke zum Schatzi. 

 

  • Drucken

Kommentare