Love: 6 romantische Dinge, mit denen man in Beziehungen niemals aufhören sollte

Wenn die erste Verliebtheits-Phase erst mal vorbei ist, beginnt der Alltag - und mit ihm die Beziehungsarbeit. Dann gilt es, aufmerksam zu sein, Kompromisse einzugehen und stetig an sich selbst und der Partnerschaft zu arbeiten. Und dabei ist es auch besonders wichtig, sich zu bemühen, an liebevollen Gesten und Angewohnheiten festzuhalten - weil es die kleinen Dinge sind, die den großen Unterschied machen.

  • Bild: Shutterstock
  • Senden
  • Drucken

Liebepk(miss)

6 romantische Dinge, die in Langzeit-Beziehungen nicht in Vergessenheit geraten dürfen:

1. Gemeinsame Abenteuer.
Sich zu zweit ein paar Bierchen genehmigen und tanzen gehen, einen richtig angsteinflößenden Horror-Film im Kino anschauen oder spontan einen Kurz-Urlaub buchen - gemeinsame Abenteuer (die kleinen und die großen) halten die Liebe am Leben.

via GIPHY

2. Überraschungen.
Ob es ein selbst zubereitetes Essen, ein kleines Mitbringsel, eine unerwartet süße SMS, ein heißes Outfit im Schlafzimmer, oder ein kleiner Blumenstrauß ist - liebevolle Überraschungen erinnern unsere Schatzis daran, dass wir auch im Alltag immer noch an sie denken.

via GIPHY

3. Dates.
Ob im Kino, im Restaurant, auf der Couch mit Kerzenschein oder bei einem romantischen Nacht-Spaziergang - bei Verabredungen zu zweit wird alte Liebe neu entfacht. Und schon die Vorfreude auf einen gemeinsamen Abend kann dafür sorgen, dass unsere Herzchen Luftsprünge machen.

via GIPHY

4. "Ich liebe dich" - und zwar wirklich!
Hier ist nicht die Rede vom schnellen "Liebe dich", wenn man die Wohnung verlässt oder bevor man das hektische Gespräch am Handy beendet. Wir reden von einem ehrlichen "Ich liebe dich", das zu 100% von Herzen kommt und mit dem für einen kurzen Moment gewürdigt wird, wie wunderbar es ist, dass man sich gefunden hat.

via GIPHY

5. Zärtlichkeiten - egal wo.
Könnt ihr euch noch an die Zeiten erinnern, in denen ihr die Finger nicht voneinander lassen konntet? Höchste Eisenbahn, die schlummernde Leidenschaft wieder zu wecken und sich ganz ungeniert in der U-Bahn abzuschmusen, beim Einkaufen in den Arm zu nehmen oder sich hie und da wieder mal schmutzige SMS zu schicken.

via GIPHY

6. Zuhören und nachfragen.
"Wie geht es dir?", "Ist alles okay?", "Wie war dein Tag?", "Was würdest du heute gerne machen?" - kleine Fragen und Aufmerksamkeiten, die dem Gegenüber das Gefühl geben, dass man sich für ihn/sie interessiert, sind Grundpfeiler gesunder Beziehungen.

via GIPHY

 

  • Drucken

Kommentare