Sexy Time: 5 Stellen, die du bei IHM unbedingt berühren solltest

Auch Männer haben gewisse Körperstellen, deren Berührung sie in Ekstase versetzt. Wir verraten, welche das sind.

  • Bild: Shutterstock
  • Senden
  • Drucken

Liebered.(miss)

1. Der F-Punkt

"F" steht hierbei für Frenulum, welches das Bändchen, das die Vorhaut mit der Unterseite der Eichel verbindet, bezeichnet. Dieser Punkt ist äußerst sensibel und dessen Berührung (am Besten beim Oralsex) macht den Partner verrückt.

2. Der P-Punkt

Auch Perineum genannt. Damit ist der Bereich zwischen Penis und Anus gemeint. Der Penisschaft liegt hier unter der Haut und reagiert stark auf zärtliche Berührungen.

3. Der D-Punkt

Punkt ist wohl etwas übertrieben. Mit "D" ist nämlich der Daumen gemeint. Ja, der am Finger. Wenn man den Partner lasziv die Hände küsst und dann an seinem Daumen lutscht, während man ihm tief in die Augen blickt, kann ihm das schon mal den Kopf verdrehen.

4. Der K-Punkt

Auch ein Rücken kann entzücken, denn "K" steht für Kreuzbein. Der untere Bereich seines Rückens kann nämlich auch stimuliert werden. Wieso? Hier liegen unter der Haut Nerven, die mit den Genitalien verbunden sind. Studien haben sogar erwiesen, dass die elektrische Stimulation des Kreuzbeins zum Orgasmus führen kann. Wenn das nicht Grund genug ist, um ihn demnächst mit einer Massage zu verwöhnen...

5. Die Pofalte

Der untere Bereich seines Hinterns, wo der Po in die Oberschenkel übergeht, ist überaus empfindlich, so empfindlich, dass manche Männer deshalb auf Poklapse stehen.

  • Drucken

Kommentare