Profi: So klappt der Deepthroat-Blowjob

Oral verwöhnt zu werden ist wohl für (fast) jeden Mann der Himmel auf Erden. Was den herkömmlichen Blowjob sogar noch toppen kann? Deepthroating! Wir haben die besten Tipps, wie es klappt:

  • Bild: Shutterstock
  • Senden
  • Drucken

Sex & Erotik21.10.2017 | 12:21 (miss)

Der Deepthroat, also wenn der Penis beim Blowjob bis zum Anschlag in deinen Rachen gleitet, ist wohl die Königsdisziplin wenn es um Oralsex geht. Denn die Eichelspitze ist die empfindsamste Stelle des Penis - stößt sie beim Blowjob gegen deinen Rachen, fühlt sich das für IHN wahnsinnig intensiv an.

Doch Vorsicht: Der Deepthorat ist nichts für Anfänger - Würgegefühle sind dabei nämlich keine Seltenheit. Diese Tipps sind deshalb sehr wertvoll:

1. Entspann dich und geh es langsam an

Leichter gesagt als getan, schon klar. Aber nur wenn du deinen Mund richtig entspannst, kannst du den Würgereflex unterdrücken. Nimm nun seinen Penis so weit es geht in den Mund - bis du ihn hinten in deinem Rachen spürst. Gleite nun langsam mit deinem Mund auf und ab und atme durch die Nase weiter.

2. Fang klein an ...

Don't start when it's hard: Nimm seinen Penis im halbschlaffen Zustand in den Mund - also wenn er noch nicht ganz erigiert ist. So klappt es am Anfang leichter. Lass ihn dann in deinem Mund wachsen.

3. So verhinderst du den Würgereflex

Wenn du Brummgeräusche von dir gibst, kannst du den Würgereiz leichter unterdrücken und der Gaumen öffnet sich. Falls du dir komisch vorkommst, beim Oralsex zu brummen (was wir verstehen könnten ;-) ) dann kannst du das auch vorher mit einer Banane oder mit einer Gurke üben.

4. Zunge raus

Ein weiterer Tipp für den Anfang: Zunge raus - so wie beim Doktor, wenn du "Aaaaah" sagen musst. 

  • Drucken

Kommentare