How to: 10 Tipps, wie du einen schüchternen Mann knackst

Schüchterne, zurückhaltende Männer sind ganz schön schwierige Patienten – vor allem auch, weil frau bei ihnen oft nicht weiß, woran sie ist. Mit diesen 10 Tricks erleichtern wir dir den Weg in sein introvertiertes, aber großes Herz.

  • Bild: Shutterstock
  • Senden
  • Drucken

Singlesppk(miss)

Schüchterne Typen sind einfach toll! Frau kann bei ihnen davon ausgehen, dass sie nicht jede beliebige Tussi angraben und außerdem sind sie einfach unglaublich süß. Oft haben introvertierte Männer eine kreative, künstlerische Ader und sind entzückende, verträumte Denker mit einem großen Herz. Doch diese Art von Mann aus der Reserve zu locken, kann ganz schön schwer sein.

Rund 37 Prozent der Männer sind laut einer Elite Partner Studie nicht in der Lage, Flirt-Signale zu erkennen – ein Grund mehr, die Sache selbst in die Hand zu nehmen.

10 Tipps, wie du einen schüchternen Typen knackst:

1. Solltet ihr den besagten Mann in einer Bar, im Freundeskreis oder Ähnlichem zufällig entdecken, schickt ihm eindeutige (!!!) Signale. Ein Lächeln oder flirtiver Blickkontakt – du musst auf jeden Fall den ersten Schritt machen. Wenn ihr gemeinsame Freunde habt, fragt diese nach seinem Beziehungsstatus und gegebenenfalls nach seiner Nummer, oder addet ihn auf Facebook - denn er wird das vermutlich nicht tun (den Grund kennen wir ja).

via GIPHY

2. Versteht seine Zurückhaltung bloß nicht als Abneigung. Vorsichtig austesten, ob ihr das gleiche voneinander wollt und wenn ja, die Sache in die Hand nehmen und damit klarkommen, einmal nicht gleich umworben zu werden.

3. Bei introvertierten Typen gilt es außerdem, Vorsicht walten zu lassen. Von zu viel Euphorie, Hysterie und der vollen Entfaltung deines lauten Organs ist anfangs dringen abzuraten - damit sind diese Jungs nämlich ganz schnell überfordert und machen sich bei der nächstbesten Gelegenheit aus dem Staub. Also schön vorsichtig – ein bisschen so, als würdet ihr das erste mal ein scheues Kätzchen streicheln.

via GIPHY

4. Geeignete Orte für das erste Date mit einem Shy Guy sind zum Beispiel das Kino – hier könnt ihr euch näherkommen, ohne euch Gedanken über peinliche Schweigepausen machen zu müssen. Wichtig ist es hierbei einen Film auszusuchen, der euch beiden gefällt – das lockert die Stimmung und sorgt für Gesprächsthemen für den Drink danach.

via GIPHY

5. Wenn es um den ersten Körperkontakt geht, musst hier wohl oder übel auch du den ersten Schritt machen – auch wenn das schwer sein kann. Eine "zufällige" Berührung am Arm (wie etwa bei einem Konzert, im Kinosaal oder beim Schwimmen) ist der perfekte erste Schritt und zeigt ihm, woran er ist. Wenn das alles nichts bringt, muss wohl auch der erste Kuss von dir kommen. Hierbei solltest du es zuerst mit einem unverbindlichen, kurzen Schmatz versuchen – wenn er angetan ist, wird er spätestens dann deine Zuneigung erwidern.

via GIPHY

6. Vermittle ihm das Gefühl, dass du ebenso nervös bist – so fühlt er sich sicherer und verstanden, und kommt sich nicht blöd vor.

7. Erzähl ruhig ein bisschen mehr von dir – so bekommt er das Gefühl, dass du ihm vertraust und ihn schätzt - und das lockert die Stimmung enorm.

8. Mach ihm bloß keinen Druck! Wenn er der Typ ist, der eben etwas länger für alles braucht, dann musst du das akzeptieren – es zahlt sich aus!

via GIPHY

9. Sorge dafür, dass er sich so wohl wie möglich fühlt. Hör ihm zu, zeige Interesse an dem, was er dir erzählt und wofür er sich interessiert. Umso wohler er sich mit dir fühlt, desto schneller wird er locker werden.

10. Nicht gleich aufgeben! Schüchterne Menschen können auf Dauer etwas anstrengend sein, weil man alles aus ihnen herauskitzeln muss. Sobald die Schutzmauer aber durchbrochen ist, erwartet euch ein besonderer, sensibler, liebevoller und aufmerksamer Mensch!

via GIPHY

 

 

  • Drucken

Kommentare