6 Gründe: Warum ein gebrochenes Herz gut für die Liebe sein kann

Herzschmerz ist eine Qual - doch manchmal kann er auch ein Nährboden für wunderschöne Dinge sein.

  • Bild: Shutterstock
  • Senden
  • Drucken

Singlespk(miss)

Jeder, der ihn schon erlebt hat weiß: Herzschmerz ist unerträglich. Sich von einer Person zu trennen, die man geliebt hat oder noch immer liebt, tut unfassbar weh, und es dauert oft lange, bis man sich von dem Schock erholt hat.

via GIPHY

Doch so ein gebrochenes Herz hat auch seine Vorteile. Zumindest, wenn man erst mal die schlimmste Phase hinter sich hat.

via GIPHY

Warum ein gebrochenes Herz gut für die Liebe sein kann:

1. Du weißt, wie es sich anfühlt.
Das mag grausam klingen, aber fast jeder Mensch muss (mindestens) einmal im Leben durchs ganz große Liebes-Drama. Danach ist man aber stärker, weiß, wie sehr die Liebe weh tun kann und geht mit vielen Dingen ganz anders um, als zuvor. Kleingkeiten, über die man sich früher aufgeregt hast, sind jetzt zum Beispiel nicht mehr wichtig, andere Dinge dafür umso mehr.

via GIPHY

2. Du lernst dich selbst besser kennen.
Während einer dramatischen Liebeskummer-Phase lernt man sehr viel über sich - denn hier ist man der vollen Wucht seiner Gefühle ausgeliefert und ganz auf sich selbst gestellt. Und sich selbst gut zu kennen, ist auch in der Liebe durchaus von Vorteil.

via GIPHY



3. Du lernst aus deinen Fehlern.

Ob man nun böse betrogen wurde, selbst aus der Beziehung geflüchtet ist, oder sich im Einvernehmen getrennt hat - wer reflektiert ist, weiß, dass bei einer Trennung meist beide Partner "schuld" sind. Wenn man sich seiner Fehler bewusst ist, kann man versuchen, die Dinge das nächste Mal besser zu machen.

via GIPHY


4. Du überlegst zweimal.
Wer böse verletzt wurde, schlittert meist nicht gleich ins nächste Drama, sondern ist mit der Partnerwahl eher vorsichtiger - und das ist auch gut so.

via GIPHY

5. Du weißt, was du (nicht) willst.
Nach einer schlimmen Trennung und schwierigen Zeit weißt du einmal mehr, was du in Zukunft nicht mehr willst. Und das ist ein großer Schritt in die richtige Richtung: Nämlich zu wissen, was du wirklich willst.

via GIPHY



6. Die Welt steht dir offen.
Du bist frei und hast das Schlimmste hinter dir. Es kann nur besser werden - so auch in der Liebe.

via GIPHY

 

 

 

  • Drucken

Kommentare