Christina Ha: So sieht die Beauty-Routine einer blinden Frau aus

Christina Ha ist blind. Beeinträchtigen lässt sich die aus Texas stammende Autorin und Bloggerin jedoch nicht. Mit ihrem inspirierenden Video-Blog auf Youtube gibt die junge US-Amerikanerin Einblick in ihren Alltag.

  • Bild: Youtube
  • Senden
  • Drucken

Panoramapam(miss)

In einem ihrer Clips stellt die 35-Jährige ein Schmink-Tutorial vor und stellt damit eindrucksvoll ihre Selbstständigkeit und Selbstbestimmtheit unter Beweis. 

Ha, die an Neuromyelitis optica - einer autoimmun bedingten Erkrankung des zentralen Nervensystems, die mit der Entzündung der Sehnerven einher geht - leidet, demonstriert in dem knapp 7-minütigen Video, wie sie ihr Tages-Make-up aufträgt

"Das Erste ist die Foundation"

"Das Erste ist die Foundation. Ich bin jetzt in meinen 30ern und man hat mir gesagt, dass ich mich stärker um Hautrötungen kümmern muss. Also habe ich angefangen sie zu verwenden", erklärt Ha. Und weiter: "Wie ihr sehen könnt, bedecke ich den Bereich rund um meine Nase besonders sorgfältig, weil das die Zone ist, wo ich die meisten Rötungen habe - das wurde mir zumindest gesagt."

Eyeliner zum Schluss

In weiterer Folge trägt die 35-Jährige auch Rouge, Lippenstift, Mascara und sogar Eyeliner auf. "Ich spüre es, wenn das Mascara-Bürstchen über meine Wimpern fährt. (...) Ich kann fühlen, wie weit ich mit dem Pinsel meine Wangenknochen entlang bürsten muss." Den Eyeliner, trägt sie erst ganz zum Schluss auf: "Ich habe es gern, wenn meine Wimperntusche schon trocken ist, weil ich ja nicht wissen kann, ob sie beim Auftragen verwischt", erklärt Ha die unübliche Technik.

Übrigens: Einigen ist Ha aus dem Fernsehen bekannt. Im Jahr 2012 gewann sie als erste blinde Teilnehmerin die US-Ausgabe der Koch-Show "Masterchef"

Unter dem Titel "Blind Life of Christine Ha" hat die Amerikanerin mit vietnamesischen Wurzeln bereits eine ganze Reihe an Videos veröffentlicht, die ihren Alltag in Bewegtbildern einfangen und dokumentieren.

 

  • Drucken

Kommentare