Faden gerissen: So verhältst du dich nach einem Tampon-Unfall richtig

Faden gerissen oder versehentlich zwei Tampons eingeführt? Kann schon mal passieren, gerade bei einem stressigen Alltag. Panik wäre in diesem Fall die falsche Reaktion.

  • Bild: Shutterstock
  • Senden
  • Drucken

ServiceRed(miss)

Viele Frauen verwenden während ihrer Periode Tampons, manche sogar ausschließlich - kein Wunder, sie sind bequem, unsichtbar und einfach praktisch. Doch auch wenn das Einführen noch so routiniert ist - ein Hoppala kann schnell mal passieren. Was dann zu tun ist? Auf keinen Fall in Panik verfallen - und folgende Steps hier befolgen:

via GIPHY

Faden gerissen - was tun?

Es kommt äußerst selten vor, doch wenn der Faden des Tampons reißt oder versehentlich komplett mit eingeführt wurde, heißt es zu allererst: Ruhe bewahren! Oft kommt er von alleine wieder raus, wenn er vollgesogen ist. Länger als acht Stunden sollte der Tampon nicht eingeführt bleiben - wenn er nicht rauskommt, versuche, dich zu entspannen und hockend deine Vagina mit zwei Fingern von innen abzutasten. Sollte das nicht klappen, mach sofort einen Termin bei deinem Frauenarzt aus - solltest der Tampon schon einige Stunden feststecken, geh unbedingt am selben Tag noch zum Arzt. "Verloren" geglaubte Tampons sind übrigens nichts Ungewöhnliches und gehören zum Daily Business eines jeden Frauenarztes. Es muss dir also wirklich nicht unangenehm sein. Tatsächlich im Körper verschwinden, das kann ein Tampon übrigens nicht - die Öffnung der Gebärmutter ist viel zu klein, als das etwas "durchrutschen" könnte.

Ich habe versehentlich zwei Tampons eingeführt - und jetzt?

Auch in diesem Falle gilt: Ruhig bleiben. Immerhin hast du es bemerkt und du lebst noch - alles gut! Entferne beide Tampons und wenn du dich gut fühlst, ist alles in Ordnung, denn die potenzielle Infektionsquelle wurde entfernt. Sollte dir übel sein, du Fieber, Schmerzen oder Schüttelfrost hast - heißt es allerdings: Sofort zum Arzt.

via GIPHY

  • Drucken

Kommentare


Instagram