Flared, cropped, highwaist: Jeans sind zwar einerseits ein zeitloser Mode-Klassiker aber dennoch unfassbar wandlungsfähig. Gänzlich aus der Mode werden sie nie sein und trotzdem gibt es jede Saison Looks und Formen, die besonders angesagt sind – auch im Herbst 2018 natürlich. Wir zeugen euch, welche Jeans jetzt besonders angesagt sind.

Welche Jeans sind 2018 in?


Straight Leg Jeans: Gerade, weite Schnitte sind jetzt wieder stark im Trend. Am besten kombiniert man die guten Stücke mit flachen Schuhen oder zu Pumps und Stiefeletten mit kleinem Absatz.

Grüne Jeans: Es muss nicht immer das klassische Jeansblau sein. Farbige Jeans sind diesen Herbst wieder zurück. Dabei ist es wichtig, den Rest des Outfits schlicht in neutralen Farben zu halten, da du mit deiner Hose ohnehin schon ein Statement setzt.

High Water Skinny Jeans: Das Modell ist bequem und zaubert dir gleichzeitig unglaublich lange Beine. Es sieht vor allem dann toll aus, wenn du ein Shirt, einen Pulli oder eine Bluse lässig in den Bund steckst. Toll dazu passt auch ein langer Blazer.

Ein weiterer Hingucker diesen Herbst sind Raw-Denim Modelle, die nicht mit Wasch- oder anderern Weiterverarbeitungstechniken behandelt wurden. Jetzt wird vor allem der Beinsaum nach oben gefaltet. Perfekt zu diesen Modellen passen cremefarbene oder hellblaue Oberteile sowie braune, nude oder gelbe Schuhe.

Die Destroyed Jeans kommen wohl nie so richtig aus der Mode. Auch diese Herbstsaison sind sie Trend. Die Jeans-Modelle lassen sich sowohl mit einem eleganten Oberteil, als auch mit einem lässigen Shirt wunderbar kombinieren.