Reality-TV-Queen Kim Kardashian (35) bekommt einfach nicht genug. Nachdem sie mit ihrem letzten Nackt-Selfie für einen riesen Skandal und daraus resultierende Twitter-Fights mit zahlreichen Prominenten sorgte, veröffentlichte sie nun Nackt-Selfie 2.0.

Der wäre ja an sich eigentlich nicht mehr interessant (da wir mittlerweile ohnehin schon alles von Kim gesehen haben *gähn*), wäre da nicht die zweite nach Aufmerksamkeit lechzende Lady im Bilde.

So tat Kim mit ihrem neuesten Foto dem amerikanischen Model Emily Ratajkowski (24) einen kleinen Gefallen, und schenkte ihr sozusagen ein bisschen gratis Werbung. Halbwegs bekannt wurde das Model ja bereits durch ihren Auftritt in Robin Thickes Musikvideo zu Blurred Lines, in dem sie auch schon Oben ohne zu bewundern war.

Kim zeigt Kritikern den Stinkefinger

Wie bei Nackt-Selfie Nummer eins ist auch auf diesem Foto ein (kleiner) Teil der Brüste mit einem schwarzen Balken verdeckt. Der Mittelfinger, den die beiden Ladies in die Kamera strecken gilt wohl all den Stimmen, die sich bei Nackt-Selfie Nummer eins über Kims Freizügigkeit beschwert hatten.

When we’re like…we both have nothing to wear LOL @emrata

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

Eine weitere Anspielung: „Wenn wir beide denken: Wir haben einfach nichts zum Anziehen“ lautet die Bildunterschrift des Selfies. „Wenn ich denke: Ich habe einfach nichts anzuziehen“ stand unter Oben-ohne-Foto Nummer eins.

 

Share This