Weil Courtney Whithorns einfach nicht aufhören könnte an ihren Nägeln zu kauen, musste der 20-Jährigen ihr Daumen amputiert werden! Durch das Nägelbeißen hat sich bei ihr eine seltene Form von Hautkrebs, ein sogenanntes akrolentiginöses Meloanom entwickelt. Weil der Krebs sogar drohte sich auszubreiten, mussten die Ärzte ihren Daumen schließlich entfernen.

Jahrelanges Nägelbeißen löste Krebs aus

Die 20-jährige Britin begann an ihren Nägeln zu kauen, weil sie in der Schule gemobbt wurde. Sie konnte nie wirklich damit aufhören. Schließlich wurde es so schlimm, dass sie den kompletten Nagel ihres rechten Daumens abbiss. Er wuchs nie richtig nach. In einem Interview erzählt Courtney, dass sie sich deswegen so sehr schämte, dass sie niemandem davon erzählte und den Daumen vor ihrer Familie und ihren Freunden mit Kunstnägeln versteckte. Erst vier Jahre später, als sich der restliche Nagel und das Nagelbett schwarz färbten, erzählte die Studentin ihren Eltern von ihrem Problem und suchte schließlich im Juli einen Arzt auf.

ACHTUNG, DIESE FOTOS SIND NICHTS FÜR SCHWACHE NERVEN: Hier siehst du Bilder von ihrem Finger.

Amputation nach 3 erfolglosen Operationen

Als sie die Diagnose erfuhr, war Courtney geschockt. Dass das Nägelbeißen zu Hautkrebs führen würde, hätte sie niemals vermutet, so die 20-jährige Psychologie-Studentin. Nach drei erfolglosen Versuchen ihren Daumen mit Operationen zu retten, mussten die Ärzte den Finger schließlich entfernen. Der Krebs hatte sich bereits so weit ausgebreitet, dass er drohte auch den Rest ihrer Hand zu befallen.

Krebs kann zurückkommen

Noch ist nicht klar, ob die 20-Jährige sich ein weiteres Mal einer OP unterziehen muss. In den nächsten Jahren muss sie regelmäßige Kontrollen und Bluttests machen, um sicherzustellen, dass der Krebs nicht zurückgekommen ist. Bislang gibt es nur wenige Daten über diese Form von Krebs, der sich hauptsächlich an den Händen bildet. Da die Ärzte nicht genau wissen, an welcher Stelle an Courtneys Hand sich der Krebs befindet, könnte es sein, dass sie weiter amputieren müssen, sollte das Melanom wieder wachsen.