Wenn die Denver Broncos am 7. Februar im kalifornischen Santa Clara gegen die Carolina Panthers kämpfen, dann ist auch Lady Gaga mit von der Partie.

Die 29-Jährige wird das diesjährige Finale der US-amerikanischen American-Football-Profiliga mit der Hymne feierlich eröffnen. Das gab die NFL am Dienstag – unter anderem via Twitter – bekannt. Damit folgt Gaga auf Sänger wie Kelly Clarkson (33), Beyoncé Knowles (34), die Backstreet Boys, Mariah Carey (45), Cher (69) und viele andere renommierte Künstler.

In der Halbzeitshow des American-Football-Finales werden Beyoncé und die britische Band Coldplay das Publikum im Levi’s Stadium und vor den Bildschirmen bei Laune halten. 

Der Super Bowl ist ein Großereignis im US-Fernsehen, das jährlich mehr als 100 Millionen Zuschauer allein in den USA vor die Bildschirme lockt. Im vergangenen Jahr trat Katy Perry (31) in der Pause auf. Auch Stars wie die Red Hot Chili Peppers, Madonna (57), Justin Timberlake (34) und die Rolling Stones sorgten schon einmal beim Football-Endspiel für Furore.

Share This