Wie ein begossener Pudel sah Lady Gaga aus, nachdem sie zusammen mit ihrem Verlobten im Lake Michigan abgetaucht war.

 

Die Sängerin absolvierte das eiskalte Badevergnügen – der Michigansee hat aktuell nur knapp über 0 Grad Celsius – im Rahmen des „Polar Plunge“. Bei der Charity-Aktion ist der Name Programm. Um Gelder für die Unterstützung behinderte Sportler zu sammeln, richtet die Organisation „Special Olympics“ alljährlich den Bade-Event der etwas anderen Art aus.

 

Während sich im vergangenen Jahr Talkshow-Gastgeber Jimmy Fallon in voller Anzugmontur nass machte, sorgte heuer Lady Gaga für das Promi-Highlight. „Das war eine sehr nette Überraschung“, sagt die lokale Präsidentin der Organisation „Special Olympics“, Casey Hogan.

Den Veranstaltern zufolge nahmen über 4.500 Menschen an der Benefizveranstaltung teil. Neben der Musikerin schmiss sich auch US-Schauspieler Vince Vaughn ins (sehr) kühle Nass.

 

Noch mehr coole Stories liest Du jetzt in der brandneuen missAPP… dabei kannst Du Diamanten sammeln… und gegen coole Produkte eintauschen.

 

Einfach kostenlos downloaden und Spaß haben!

http://www.miss.at/missapp