Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis können es kaum erwarten: Am 4. Juni wollen sich die beiden endlich das Jawort geben. Doch wenn es nach Lucas Papa, Costa Cordalis, geht, steht die Ehe schon jetzt unter keinem guten Stern. Der Grund: Daniela Katzenberger besteht auf einen Ehevertrag.

„Mit einem Ehevertrag kommt die Spontanität der Liebe abhanden. Wer liebt, ist kein Geschäftspartner. Ein Ehevertrag verrät die tiefe Lebensunsicherheit desjenigen, der ihn aufsetzt. Er sieht immer ein wenig nach Scheidung aus, denn er spielt ja mit dem Gedanken, wie es ist, wenn es auseinandergeht. Das ist kein gutes Omen“, sagt Costa gegenüber Bild am Sonntag. Freunde der Familie behaupten gar, er versuche, seinen Sohn zu bekehren.

Daniela hingegen bleibt dabei – ein Ehevertrag muss sein. Schließlich denkt sie dabei hauptsächlich an Töchterchen Sophias Wohl: „Ich habe mir fast neun Jahre lang meine Karriere aufgebaut, habe meine Schäfchen im Trockenen, und die gehören meiner Tochter“.

Share This