Auf all den roten Teppichen dieser Welt sorgt ein Look immer wieder für besonders viel Aufmerksamkeit. Die Rede ist vom „Naked Look“. Sängerinnen wie Rihanna, Beyoncé und Jennifer Lopez haben diese Art der Inszenierung perfektioniert. Und seitdem der Kardashian-Jenner Clan nicht mehr aus dem Blitzlichtgewitter wegzudenken ist, sieht man die Schwestern eigentlich fast nur noch in den gewagten transparenten Outfits aus Spitze, Tüll und Glitzer.

Diese Promis haben den Naked Look perfektioniert


Im Jahr 2011 präsentierte sich Rihanna in ihrem ersten "Naked Dress". Sieht irgendwie - äh - flauschig aus.

Bei der Met Gala 2015 erschien Queen Beyoncé in einem Hauch von Nichts. Strategisch klug platziertes Glitzer sorgte für Hingucker.

100 Punkte für diesen Look von J.Lo.

Kim Kardashian erscheint im selben Jahr wie Beyonce in einem fast durchsichtigen Kleid bei der Met Gala in New York - ein Trend wurde geboren.

2015 trägt Jennifer Lopez bei den Billboard Music Awards einen weißen Hauch von Nichts.

Auch wenn Kim Kardashian hier voll angezogen ist, muss man schon zwei Mal hinsehen.

Das wohl nackteste Kleid der Red-Carpet-Geschichte: Rihanna trägt einen kompletten "See-Trough-Look".

Eines steht fest: Schüchtern darf man bei Gwen Stefanis Outfit nicht sein. Aber das ist sie ja zum Glück nicht.

Bella Hadid bei der Victoria's Secret Party in einem Nac(h)kt-Kleid des Labels.

Kylie Jenner wagt ein "Naked Dress" bei der Met Gala 2017.

Bella Hadid erscheint bei der Met Gala 2017 in einem schwarzen Fishnet-Catsuit.

Auch Kendall Jenner traut sich halbnackt zur Met Gala 2017.

Jennifer Lawrence überlässt bei der UK-Premiere ihres Films "Mother" wenig der Phantasie.