Der Societylöwe bewirbt sich nach 1998 damit zum zweiten Mal für das Amt des Bundespräsidenten, diesmal mit Ehefrau Cathy (26) an seiner Seite. Als erste Hürde muss er nun 6.000 Unterschriften sammeln. 

Ausschlaggebend für sein Antreten sei eine von ihm beim Humaninstitut in Auftrag gegebene Umfrage gewesen, erklärte Lugner. Den Ergebnissen zufolge komme er dabei bereits auf zehn Prozent, und liege nur drei Prozentpunkte hinter ÖVP-Kandidat Andreas Khol und fünf Prozentpunkte hinter der unabhängigen Bewerberin Irmgard Griss, so der 83-Jährige.

An der Spitze der Humaninstitut-Umfrage liegt laut Lugner der ehemalige Grüne Bundessprecher Alexander Van der Bellen mit 27 Prozent, gefolgt von SPÖ-Kandidat Rudolf Hundstorfer mit 18 und Norbert Hofer (FPÖ) mit 17 Prozent.

Share This