Die beiden Hollywood-Stars haben es tatsächlich geschafft, ihre Trauung vor den Medien geheimzuhalten. Bei der Hochzeit, die in einer Kapelle im Chateau Miraval (im Bild) stattfand, war lediglich eine kleine Gruppe aus Freunden und Verwandten anwesend.

 

 

Nach der öffentlichen Bekanntmachung am gestrigen Donnerstag (28. August) teilte ein Insider mit: „Das Ganze war eine richtige Überraschung, aber etwas, dass die beiden ganz offensichtlich geplant haben, als es die richtige Zeit dafür war. Jeder freut sich für die beiden. Es war sehr klein gehalten und nur die Familie und Freunde waren da, genau so, wie die beiden es wollten. Ich bin froh, dass sie das durchgezogen haben. Jeder wusste, dass die beiden irgendwann heiraten würden und nun ist es endlich offiziell.“

 

Nicht nur das frische Ehepaar ist überglücklich über die Hochzeit, auch ihre langjähriger und sehr guter Freund George Clooney, der selbst bald seine Partnerin Amal Alamuddin heiraten wird, freut sich sehr für seine Freunde. Der Schauspielstar erklärte: „Wie genial ist das!? Ich freue mich wirklich für Brad und Angie und ihre ganze Familie.“

 

 

John Voight ist gerne Brad Pitts Schwiegervater

 

Jon Voight ist stolz, Brad Pitt als seinen Schwiegersohn bezeichnen zu dürfen. Der Vater von Angelina Jolie freut sich sehr über die Hochzeit seiner Tochter – und das, obwohl er bei der romantischen Trauung nicht auf der Gästeliste stand. Der Schauspieler kann es kaum abwarten, das frisch vermählte Paar, das sich nach neun Jahren Beziehung endlich das Ja-Wort gab, persönlich zu beglückwünschen.

 

Im Interview in der TV-Show ‚Good Morning Britain‘ sagte er: „Ich freue mich darüber sehr. Ich freue mich sehr, ihn nun offiziell meinen Schwiegersohn nennen zu können. Er ist ein wunderbarer Bursche, den ich sehr gern habe… Ich freue mich sehr für die beiden.“

 

Hochzeitskleid

 

Angeblich war das Brautkleid von Angie aus antiker Spitze und Seide und bodenlang. Ein Schleier rundete den Brautlook ab. Um ihren Hals trug Angelina ein Goldmedallion mit einem Foto ihrer Mutter, der verstorbenen Marcheline Bertrand.

 

Die Trauringe hat der Luxusjuwelier Robert Procop kreiert und sind klassische Goldringe. Shiloh (8) und Knox (6) durften sie ihren Eltern zum Altar bringen.

 

Im Madame Tussauds Museum in Sydney wurden die beiden Wachsfiguren passend eingekleidet (im Bild).

 

 

Share This