Auch wenn sie vielversprechend beginnen: Manche Freundschaften sind einfach nicht für die Ewigkeit bestimmt. Besonders wenn diese Sternzeichen sich anfreunden, ist früher oder später mächtig Zoff vorprogrammiert – und das geht selten gut aus. Rette sich, wer kann!

 


Sie können sich auf Anhieb gut leiden und haben den gleichen Sinn für Humor. Leider ist das aber auch schon alles, das sie gemeinsam haben. Der Schütze fühlt sich von der ordentlichen und durchgeplanten Jungfrau schnell eingeengt. Umgekehrt bringt es die Jungfrau zur Weißglut, dass der unverbindliche Schütze ständig spontan seine Pläne ändert. In dieser Freundschaft kann es keiner dem anderen recht machen.

Wassermann und Löwe: Beide lieben den regen Austausch mit ihren Mitmenschen - aber auf völlig unterschiedliche Art und Weise. Dem Wassermann geht es dabei mehr um tiefe Beziehungen und tiefgründige Gespräche. Löwen hingegen lassen sich sich gerne bewundern und lieben es, im Mittelpunkt zu stehen. Sie achten sehr bewusst darauf, mit wem sie sich abgeben. Letztendlich nervt den Wassermann das prahlerische Getue des Löwen - und das lässt er ihn auch eiskalt spüren. 

Krebs und Waage: Keine gute Mischung für eine Freundschaft! Krebse sind extrem sensible Menschen und Waagen genau das Gegenteil davon. Mit ihrer direkten Art reden sie so, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist und merken nicht, wie sehr sie den Krebs mit ihren Worten verletzen können. 

Stier und Steinbock: Beide Sternzeichen sind extrem stur. Keiner kann nachgeben. In einer Freundschaft zwischen den beiden kann das schnell zum Problem werden. Irgendwann besteht sie nur mehr aus wütenden Diskussionen, in denen partout kein Kompromiss gefunden werden kann.