Die Reddit-Userin NurseryRN fand mit 16 Jahren heraus, dass sie an einer seltenen anatomischen “Fehlbildung” leidet. Uterus Didelphis wird diese bezeichnet. Übersetzt bedeutet das, dass die mittlerweile 20-Jährige zwei Uteri, zwei Gebärmutterhälse und zwei Vaginas hat. In einem eigens für diesen Zweck eingerichteten Thread zum Thema, will die junge Frau nun andere über das seltene Phänomen aufklären. Denn wie sich herausstellt, lebt sie mit der Diagnose ziemlich gut. “Mir wurde gesagt, dass ich in beiden Uteri schwanger werden kann”, stellt sie etwa gleich zu Beginn klar. Dann erklärt sie sich bereit, auf sämtliche Fragen zum Thema einzugehen. Geschont wurde NurseryRN daraufhin nicht. So wollten viele natürlich sofort wissen, wie es um ihr Sexleben steht.

“Mein Sexleben ist gut.”

Im Großen und Ganzen würde sich ihr Liebesleben nicht besonders von dem anderer Frauen unterscheiden, meint die Reddit-Userin. Jedoch sei es angenehmer für sie, wenn ihr Partner in die rechte Vagina eindringt, weil diese nicht so eng sei wie die linke. Auch der G-Punkt sei leider von einer Scheidenwand bedeckt. Das sei aber auch schon alles. Im Bezug auf eine Schwangerschaft klärt sie auf Nachfrage auf, dass diese nur mit einem Kaiserschnitt möglich sei. Denn weil ihre Uteri sehr klein seien, bestünde ein höheres Risiko für eine Früh- oder Fehlgeburt oder, dass ihr Baby sehr klein werden würde.

Und wie geht’s ihrem Partner damit?

Selbst diese Frage wurde im Thread authentisch beantwortet. Mischte sich doch NurseryRNs Freund höchstpersönlich in die Diskussion ein und erzählte ebenso bereitwillig von seinen Eindrücken. Klar würde sich der Sex nun anders anfühlen als mit anderen Frauen, jedoch seien ja irgendwie ohnehin “alle Vaginas unterschiedlich”. Als er einen Monat nach dem Kennenlernen von der Besonderheit seiner Freundin erfuhr, machte ihm diese definitiv keine Angst, vielmehr dachte er sich damals eigenen Angaben nach: “Das klingt nach Spaß!”

Du willst mehr über das Phänomen Uterus Didelphis erfahren? Hier geht’s zum Thread.