Eine neue Studie im Medical Express Report bestätigt, was wir schon länger vermuteten: Die Form der Vagina hängt damit zusammen, ob und wie oft eine Frau beim vaginalen Sex zum Höhepunkt kommen kann.

Wissenschaftler des Department of Anatomy der Indiana University School of Medicine fanden heraus, dass die Klitoris während der Verdauung immer wieder von der Vagina weg-driftet. Frauen, deren Klitoris sich zu weit hinauf bewege sollen demnach mehr Schwierigkeiten haben, zum Orgasmus zu kommen.

Der ideale Abstand

Die Forscher erklären außerdem, dass Damen, deren Klitoris und Harn-Öffnung eng beieinander liegen, eine größere Chance haben zum Höhepunkt zu kommen. Ein Forscher des Institute for Reseatch in Sex, Gender and Reproduction behauptet sogar den idealen Abstand zu kennen: Dieser soll laut seiner Untersuchungen bei 2,5 Zentimeter liegen.

Fazit:

Frauen, deren Abstand zwischen Klitoris und Harnröre größer als 2,5 Zentimeter sei, haben also mehr Schwierigkeiten während dem vaginalen Geschlechtsverkehr zum Höhepunkt zu kommen, da der Penis diesen Teil nicht optimal stimulieren könne.

In diesem Fall sei die Reiterstellung ideal, da die Klitoris hierbei, auch wenn sie sich weiter oben befindet – am Penis reibt und so ideal stimuliert wird.