Body: 5 Anzeichen, dass dein Körper übersäuert ist und was du dagegen tun kannst

Pickelchen, zusätzliche Kilos und Müdigkeit sind nur einige der Anzeichen, dass der pH-Wert im Körper nicht stimmt. Wir sagen dir, wie du ihn wieder ausgleichst.

  • Bild: Shutterstock
  • Senden
  • Drucken

Ernaehrungred.(miss)

Folgende Symptome können dir zeigen, dass dein Säure-Basen-Haushalt nicht im Gleichgewicht ist:

Müdigkeit

Schlechte Haut

Du nimmst leicht zu

Sodbrennen

Chronischer Schnupfen

 

Und so bringst du deinen Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht:

Viel Wasser trinken

Flüssigkeit unterstützt den Abbau von Säuren. Am besten über den Tag verteilt 2 bis 3 Kannen Wasser und ungesüßten Kräutertee trinken.

Zucker, Kaffee und Milchprodukte weglassen

Diese Lebensmittel sind stark säurebildend und sollten zumindest für drei Wochen komplett weggelassen werden.

Petersilie, Kartoffeln und Pilze essen

Diese Lebensmittel hingegen sind basenbildend und helfen deinem Körper, wieder ins Säure-Basen-Gleichgewicht zu finden.

Entspannung

Stress ist leider die häufigste Ursache, warum der Körper aus dem Gleichgewicht ist. Versuche bewusst, dir mindestens zweimal in der Woche Entspannungs-Zeiten einzuplanen.

Weg mit dem Alkohol

Alkohol ist stark säurebildend. Auch hier gilt: Um den Haushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen, solltest du in den ersten drei Wochen Alkohol komplett weglassen.

  • Drucken

Kommentare