Schrecklich: Mutter soll ihren 9-jährigen Sohn an Pädophile verkauft haben

Eine Mutter (47) und ihr Lebensgefährte (37) sollen ihren Sohn jahrelang vergewaltigt und ihn noch dazu im Internet an andere Pädophile verkauft haben.

  • Bild: Shutterstock
  • Senden
  • Drucken

Panorama (miss)

Eine Mutter und ihr pädophiler Freund aus dem deutschen Baden-Württemberg sollen ihren Jungen für Vergewaltigungen im Internet verkauft und auch selbst sexuell missbraucht haben. Mehrere Männer sollen sich an dem inzwischen neunjährigen Jungen vergriffen haben, wie die Kleine Zeitung berichtet.

Durch einen anonymen Hinweis am 10. September konnte der Junge endlich von seinem Leiden befreit werde. Das Paar saß kurz darauf bereits in Untersuchungshaft. Der Lebensgefährte der Mutter ist bereits wegen Pädophilie vorbestraft. Ihr Sohn lebt nun in staatlicher Fürsorge. Was seit dem zu Tage gelangte, schockierte selbst hart gesottene Ermittler - die Mutter und ihr Freund sollen das Kind mehrmals und international für Vergewaltgungen vermittelt haben. Das gänzliche Ausmaß der Tortur ist noch nicht ausgemacht und unklar.

Einer der letzten bekannten Hinweise belastet einen Mann, der Tötungsfantasien in Bezug auf den Buben hatte und nach Karlsruhe reiste, um sich an ihn vermitteln zu lassen. Zu diesem Zeitpunkt war er jedoch bereits in Sicherheit.

 

  • Drucken

Kommentare