Wer sich online kennenlernt verliebt sich schneller und wird schneller zum Paar, als Menschen, die sich offline kennenlernen. Das ist zumindest das Ergebnis einer aktuellen Studie der Dating-Plattform Parship. Wer sich online kennenlernt, trifft nämlich eine bewusstere Entscheidung eine Beziehung einzugehen, wodurch Online-Paare paare laut Studie auch eine zufriedenere Beziehung führen.

Online-Paare sind zufriedener

Wer sich online auf die Suche nach einem Partner macht, hat das Gefühl sein Schicksal selbst zu bestimmen, so das Ergebnis der Studie, bei der insgesamt 745 Paare befragt wurden, die sich online und offline kennenglernt haben. Im Durschnitt ziehen Online-Paare bereits nach 1 Jahr zusammen, während bei Offline-Paaren im Schnitt erst nach drei Jahren ein gemeinsamer Haushalt gegründet wird. Geheiratet wird bei Online-Paaren bereits nach 3 Jahren, offline im Schnitt nach 5. Und auch die Kinderplanung passiert bei Paaren, die sich online kennengelernt haben früher, so das Ergebnis der Studie, die von marketagent.com für Parship durchgeführt worden ist.

Charakter steht online im Vordergrund

Wer sich online kennenlernt, legt beim ersten Treffen mehr Wert auf den Charakter und die Art zu kommunizieren. Bei Offline-Paaren steht hingegen das Aussehen mehr im Vordergrund. „Beim Online-Kennenlernen hingegen ist der Erstkontakt in der Regel schriftlich, ein humorvoller oder origineller Schreibstil kann durchaus als charmant wahrgenommen werden und den Funken überspringen lassen. Das Pferd wird bei der Online-Partnersuche sozusagen von hinten aufgezäumt, eine ansprechende Art zu kommunizieren, Charaktereigenschaften, Interessen und Wertvorstellungen stehen an erster Stelle.“, so Psychologin Caroline Erb von parship.at.

Online-Paare kuscheln öfter

Auch was die emotionale Verbundenheit betrifft, ist diese bei Paaren, die sich im Internet oder über Dating-Apps kennengelernt haben stärker. Online-Paare kuscheln laut Studie häufiger und küssen sich öfter leidenschaftlich.