Abo

missMEDIA GmbH – Allgemein Geschäftsbedingungen – Abo missMAGAZIN

 

Stand: 25.05.2018

 

  1. Geltung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Bezug eines Abonnements (Print-Abonnement und/oder Digital-Abonnement) vom missMAGAZIN, deren Medieninhaber die missMEDIA GmbH (im Folgenden das „jeweilige Magazin“ genannt).

 

  1. Allgemeine Vertragsbedingungen

Sie beziehen das jeweilige Magazin zum jeweils gültigen Bezugspreis vorerst für die jeweils vereinbarte Mindestbezugsdauer und danach bis zu einer Kündigung (siehe dazu den Punkt

“Kündigungsbestimmungen”). Geschenkabonnements und Testabonnements (zB für zwei kostenlose Ausgaben) enden nach Ablauf der angegebenen Zeit automatisch. Die Verrechnung der Abonnementgebühr erfolgt im Vorhinein und zum jeweils gültigen Bezugspreis. Hinweis für Konsumenten: die Abonnementgebühr setzt sich aus Kosten (Agentur-, Rohstoff-, Papier-, Druck-, Zustell-, Treibstoffkosten, etc.), Gebühren und Steuern zusammen. Bei Veränderungen der Kosten, Gebühren und Steuern durch sachlich gerechtfertigte Umstände, die nicht im Einflussbereich des jeweiligen Magazins liegen, ändert sich die Abonnementgebühr entsprechend. Bei Anpassungen der Abonnementgebühr (Erhöhung, Senkung) während der Vertragslaufzeit ist die vom Zeitpunkt der Anpassung an gültige Abonnementgebühr zu entrichten; die neue Abonnementgebühr gilt ab der nächsten Fakturierung. Für bereits im Vorhinein bezahlte Abonnementgebühren erfolgt keine Nachverrechnung. Auf eine Preisanpassung wird hingewiesen. Die Mindestbezugsdauer beginnt mit dem ersten zu bezahlenden Monat. Im Falle von Lieferunterbrechungen verlängert sich die Mindestbezugsdauer entsprechend der Dauer der Lieferunterbrechung. Die Bestellung eines Testabonnements oder sonstigen kostenlosen Abonnements ist nur möglich, wenn Sie oder eine in Ihrem Haushalt lebende Person in den letzten 6 Monaten kein Abonnement des jeweiligen Magazins bezogen haben. Im Übrigen gelten die Bedingungen für Test- und sonstige kostenlose Abonnements. Bei Zahlungsverzug ist das jeweilige Magazin berechtigt, die Lieferung an Sie zu unterbrechen bzw. einzustellen und aushaftende Forderungen über Inkassoinstitute (zB KSV), Rechtsanwalt oder Gericht weiterzubetreiben. Das jeweilige Magazin hat das Recht, Ihre Abonnementbestellung ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Sie erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass Ihre im Rahmen des Bestellvorganges angeführten Daten zum Zweck der Bonitätsprüfung an behördlich befugte Kreditschutzverbände und Kreditinstitute übermittelt werden dürfen. Das Mindestalter für Bestellungen ist 18 Jahre.

Das jeweilige Magazin ist berechtigt, die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB”) abzuändern. Das jeweilige Magazin ist verpflichtet, Sie rechtzeitig vor Wirksamwerden der Änderungen schriftlich (gilt auch per E-Mail) davon zu informieren. Ihnen steht sodann eine vierwöchige Frist ab Zugang der Information zu, den Änderungen zu widersprechen. Die Änderungen gelten als genehmigt, sollten Sie nicht binnen der vierwöchigen Frist der Änderung schriftlich (gilt auch per E-Mail) widersprechen. Auf diesen Umstand wird in der Verständigung gesondert hingewiesen. Bei rechtzeitigem Widerspruch durch Sie finden die geänderten AGB auf das Vertragsverhältnis keine Anwendung.

Folgende Punkte können seitens des jeweiligen Magazins über Änderung der AGB nicht geändert werden: Gegenstand der Hauptleistung (Lieferung/Bereitstellung des vereinbarten Produktes); die Erscheinungsform zwischen Print- und Digital-Ausgabe; Ihre Kündigungsmöglichkeiten.

 

  1. Rücktrittsbelehrung/Rücktrittsformular

Rücktrittsrecht für Verbraucher und Rücktrittsfolgen (§ 3 KSchG, § 11 FAGG):

a) Rücktrittsrecht: Ein Verbraucher iS KSchG kann binnen 14 Kalendertagen ab dem Tag, an dem er oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware (Ausgabe) in Besitz genommen hat (Print-Abonnement) bzw. ab dem Tag des Vertragsabschlusses (Digital-Abonnement), vom Vertrag zurücktreten. Wurde mit der Lieferung/Bereitstellung digitaler Inhalte sofort, jedenfalls innerhalb der Rücktrittsfrist mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers bei dessen Kenntnis des gleichzeitigen Verlustes des Rücktrittsrechts und bei Zurverfügungstellung der Vertragsbestätigung durch das Unternehmen begonnen, so besteht kein Rücktrittsrecht. Die Erklärung des Rücktritts ist an keine bestimmte Form gebunden. Sie kann an Abo-Leserservice Magazine, c/o Styria Marketing Services GmbH & Co KG per Post (Hainburger Straße 33, 1030 Wien), per

Fax (+43 1/51414-810) oder per E-Mail ([email protected]) erfolgen. Die fristgerechte Absendung der Rücktrittserklärung an Styria Marketing Services ohne Angabe von Gründen genügt. Der Kunde kann dafür auch das Rücktrittsformular verwenden, das unter

https://www.miss.at/layout/miss/mediadb/pdf/Ruecktrittsformular.pdf heruntergeladen werden kann. Die fristgerechte Absendung der Rücktrittserklärung an das Styria Multi Media Leserservice ohne Angabe von Gründen genügt.
b) Rücktrittsfolgen: Wir verzichten bei Ausübung des Rücktrittsrechts durch den Verbraucher auf die Rücksendung der bereits zugestellten Ausgaben; für deren Wert muss der Verbraucher nicht aufkommen. Sollte der Verbraucher diese dennoch zurücksenden, so gehen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu seinen Lasten (Print-Abonnement). Wenn der Verbraucher berechtigterweise vom Vertrag zurücktritt, werden wir sämtliche geleisteten Zahlungen unter Verwendung desselben Zahlungsmittels, dessen sich der Verbraucher beim Vertragsabschluss bedient hat, unverzüglich, spätestens jedoch binnen 14 Tagen ab Zugang der Rücktrittserklärung, erstatten. Keinesfalls wird für die Rückzahlung ein Entgelt verrechnet. Für von uns bereits erbrachte Leistungen trifft den Verbraucher keine Zahlungspflicht. Im Falle des berechtigten Rücktritts hat der Verbraucher allfällige bereits erhaltene Zusatzleistungen zum Abonnement (zB mitgelieferte Waren, etc.), ausgenommen Warenproben und vom Rücktrittsrecht ausgenommene Lieferungen und Leistungen, unverzüglich, spätestens aber binnen 14 Tagen ab Abgabe der Rücktrittserklärung unversehrt und originalverpackt an das jeweilige Magazin c/o Styria Marketing Services GmbH & Co KG, Hainburger Straße 33, 1030 Wien zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn die Ware etc. innerhalb der Frist abgesandt wird. Die Rückzahlung kann verweigert werden, bis die Ware etc. zurück erhalten wurde oder der Verbraucher einen Nachweis über die Rücksendung der Ware etc. erbracht hat. Eine Entschädigung für die Minderung des Verkehrswerts der Ware etc. ist vom Verbraucher zu zahlen, wenn dieser Wertverlust auf eine zur Prüfung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Ware nicht notwendigen Umgang mit derselben zurückzuführen ist. Ein Rückbehaltungsrecht steht dem Verbraucher nicht zu. Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung (direkte Abholung) der Ware etc. trägt der Verbraucher.
c) Das Rücktrittsrecht ist ausgeschlossen: bei Vertragsabschlüssen in Geschäftsräumen/Messestand (sofern dort gewöhnlich der Verkauf stattfindet); außerhalb Geschäftsräumen, wenn der Betrag Euro 50,– nicht übersteigt (§ 1 FAGG), Straßenverkauf (Einzelverkauf/Bargeschäft), wenn Entgelt Euro 25,– nicht übersteigt oder wenn das Geschäft vom Verbraucher selbst angebahnt (§ 3 KSchG) wurde.

 

  1. Kündigungsbestimmungen

Das unbefristete Abonnement kann unter Einhaltung einer sechswöchigen Kündigungsfrist zum Monatsende, erstmals zum Ende der Mindestbezugsdauer, danach zum Ablauf jeweils einen halben Jahres schriftlich gekündigt werden. Während der Kündigungsfrist ist keine Unterbrechung des Abonnements möglich. Das jeweilige Magazin ist berechtigt, das Abonnement bei Vorliegen eines wichtigen Grundes (zB Missbrauch der Zugangsdaten beim Digital-Abonnement) mit sofortiger Wirkung zu kündigen.

 

  1. SEPA-Lastschrift

Sie beauftragen das jeweilige Magazin widerruflich, die von Ihnen zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit zu Lasten Ihres Kontos mittels wiederkehrender SEPA-Lastschrift einzuziehen. Es ist hiermit auch Ihre kontoführende Bank ermächtigt, die Lastschriften einzulösen. Letztere ist auch berechtigt, Lastschriften zurückzuleiten, insbesondere dann, wenn das Konto nicht die erforderliche Deckung aufweist. Sie haben das Recht, innerhalb von 56 Kalendertagen ab Abbuchungsdatum ohne Angabe von Gründen eine Rückbuchung auf Ihr Konto zu veranlassen. Da Sie über die Betragshöhe und Abbuchungstermine entsprechend informiert sind, verzichten Sie widerruflich auf eine entsprechende Pre-Notification vor Durchführung der Lastschriften. Bitte sorgen Sie für eine entsprechende Kontodeckung.

 

  1. Datenschutzinformation

 

a) Verantwortlicher (Name/Kontaktdaten)

Firma: missMEDIA GmbH

Adresse: Hainburger Straße 33, 1030 Wien

E-Mail: [email protected]

 

b) Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre Daten auf der Rechtsgrundlage der Vertragserfüllung, um folgende Zwecke zu erfüllen

– Zustellung des Produkts missMAGAZIN

– Kundenservice: Durchführen von Anfragen zur Unterbrechung der Zustellung, Erfassen und Bearbeiten von Reklamationen, Datenaktualisierungen, Auftragsänderungen

– Diverse Kundenbefragungen (Kunden werden aus unterschiedlichen Gründen kontaktiert, um die Kundenzufriedenheit zu wahren (Welcome-Call, Befragungen zur Kundenzufriedenheit, Bearbeiten von Beschwerdefällen, Entgegennahme von Wünschen zum Ablageort der Zeitung, Zusenden von Geburtstagsglückwünschen etc.))

– Zusenden der Auftragsbestätigung per Post oder per E-Mail

– Erstellung und Versand von Rechnungen und Geltendmachung von offenen Rechnungsbeträgen (Mahnwesen)

Wir verarbeiten Ihre Daten auf der Rechtsgrundlage des berechtigten Interesses, um folgende Zwecke zu erfüllen

– Information über weitere Verlags- und sonstige Produkte oder Services der miss

– Auswertung des Nutzungsverhaltens im Hinblick auf miss- Angebote (z.B. erfolgte Teilnahmen an Gewinnspielen) und Ableiten von Interessen zum Zwecke von bedarfsgerechter, interessensbezogener und zielgerichteter Information zu Vorteilsangeboten, Gewinnspielen, Veranstaltungen der miss oder Bewerbung von weiteren Produkten oder Services der miss

– Rückgewinnung von Kunden vor Ablauf eines bereits gekündigten Abonnements oder nach Vertragsende

– Proaktive Maßnahmen zur Kundenbindung aufgrund nach eigenen Kriterien getroffener Schlussfolgerungen aus den Kundendaten (siehe unten zu Profiling)

– Kontrolle, ob bisherige Rechnungsbeträge bezahlt wurden und Zeitpunkte der letzten bezogenen Testabo- bzw. bezahlten Abos

– Bonitätsabfragen beim KSV bei begründeten Einzelfällen sowie bei Vorleistungspflicht des Verlags (z.B.: Gratis-Bezug vor Beginn des Bezahl-Abos, iPad Abo)

– Wahrung von Klagsansprüchen bzw. zur Verteidigung im Falle einer Klage

– Erheben von Leserzahlen zu Zwecken der Auflagenkontrolle/Reichweite

 

Sofern eine Einwilligung für eine Datenverarbeitung notwendig ist, wird eine solche Datenverarbeitung nur vorgenommen, wenn Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.

Bei Vorliegen der entsprechenden Einwilligung werden die von miss verarbeiteten Daten an die Styria Marketing Services GmbH & Co KG, einen Adressverlag und Direktmarketingunternehmen der Styria Unternehmensgruppe, übermittelt. Diese wird Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Gewerbeberechtigung iSd § 151 GewO zur Vorbereitung und Durchführung von Marketingaktionen einschließlich der Gestaltung und des Versandes von Werbemitteln sowie zum Listbroking auf Basis Ihrer Zustimmung verarbeiten. Die Styria Marketing Services GmbH & Co KG nützt Ihre Daten insbesondere, um Ihnen Informationen und Angebote anderer Unternehmen der Styria Gruppe (z.B. derzeit „Die Presse“ Verlag GmbH & Co KG, missMedia GmbH, Styria Medienhaus Lifestyle GmbH & Co KG (z.B. Wienerin und Diva), Styria Medienhaus Sport GmbH & Co KG (z.B. SPORTaktiv), aber darüber hinaus teilweise auch von dritten Unternehmen, zukommen zu lassen und anzubieten.

 

c) Beschreibung der Tätigkeiten, die auf berechtigtes Interesse gestützt werden

Uns ist daran gelegen, die Kundenzufriedenheit auch langfristig zu wahren. Wir verarbeiten Ihre Daten daher, um Ihnen (interessensbezogen) Informationen über Events und Veranstaltungen der miss zukommen zu lassen oder Ihnen die Teilnahme an Gewinnspielen zu ermöglichen. Auch sind wir an Kundenbindung interessiert und verarbeiten Ihre Daten, um Ihnen individuelle Angebote zukommen zu lassen. Weiters verarbeiten wir Ihre Kundendaten, um Sie über unsere weiteren Produkte oder Dienstleistungen zu informieren und Ihnen diese anzubieten sowie auch dafür, ehemalige Abonnenten zurückzugewinnen. Damit verfolgen wir zusammengefasst das Interesse der Direktwerbung. (Erwägungsgrund 47, letzter Satz der DSGVO). Auf das Betroffenenrecht des jederzeitigen Widerspruchs wird ausdrücklich hingewiesen. Wenn wir zu diesen Zwecken mit Ihnen in Kontakt treten, so erfolgt das postalisch. Eine Kontaktaufnahme über die Kanäle Telefon oder elektronische Post (E-Mail, SMS, Telefax, Push-Nachrichten) erfolgt nur, wenn Sie uns hierzu Ihre jederzeit widerrufbare Einwilligung gemäß § 107 (1) TKG erteilt haben. Sofern Dienste angeboten werden, wo Cookies zur Anwendung kommen, erfolgt dies in Übereinstimmung mit § 96 (3) TKG. Diesbezüglich verweisen wir auf unsere Cookie Policy.

 

Die miss unterliegt als Mitglied der Österreichischen Media Analyse (Reichweitenmessung) den Kriterien der Österreichischen Auflagenkontrolle (ÖAK), deren Ziel es ist, objektiv vergleichbare, detaillierte und kontrollierte Auflagendaten zu beschaffen, bereit zu stellen und zu veröffentlichen. Die miss gibt keine personenbezogenen Daten an die ÖAK weiter, auch seitens der ÖAK durchgeführte Kontrollen erfolgen nur unter Heranziehung anonymisierter Daten.

Insbesondere bei den Abo Varianten, wo die miss mit Leistungen in Vorleistungspflicht tritt, wird vor Vertragsabschluss eine Bonitätsabfrage beim KSV 1870 veranlasst. Dies zum Schutz der miss vor Zahlungsausfällen und auch zum Schutz des Kunden vor Überschuldung.

 

d) Profiling (Bewertung persönlicher Aspekte des Betroffenen m/w)

Um unseren Kunden zielgerichtet und interessensbezogen Informationen und Werbung über unsere Produkte und Services zukommen zu lassen, speichern wir das Nutzungsverhalten (wie Teilnahme an Gewinnspielen, Nutzung der missAPP oder des miss-Webshops) und schließen daraus auf bestimmte Interessen (wie Sport, Kultur, etc.), die wir bei weiteren Informationen und Werbungen berücksichtigen.

Als proaktive Maßnahme zur Kundenbindung ziehen wir aus den Kundendaten, nach selbst definierten Kriterien, Schlüsse im Hinblick auf vorliegende oder nicht vorliegende Kundenzufriedenheit, um darauf basierend individuell ausgewählten Kunden Angebote zur Steigerung der Kundenzufriedenheit und Kundentreue machen zu können.

Auf das Betroffenenrecht des jederzeitigen Widerspruchs wird ausdrücklich hingewiesen

 

e) Kategorien personenbezogener Daten, Empfänger

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung verarbeiten wir folgende Kategorien von Daten:

– Namensdaten (Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Kürzel, Geburtsnamen)

– Persönliche Detailangaben (Alter, Geschlecht, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit)

– Ausweisdaten (wenn erforderlich zum Nachweis von Alter oder Wohnort, je nach vorgelegtem Nachweisdokument: Passdaten, Personalausweisdaten, Führerscheindaten, Mitarbeiterausweis, Unterschrift, Paraphe)

– Private und betriebliche Kontaktdaten (PLZ, Ort, Straße, Stockwerk, Stiege, Tür, Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail)

– Bankdaten (Kreditkartendaten, Bankverbindung, IBAN, BIC/Swift, etc.)

– Kundenidentifikationsdaten (Kundennummer, Vertragsnummer, Registrierungsdaten)

– Kundenprofil (Bestellchronik, Kundenkarte, Bonussystem, Gutscheine, Verlaufschronik für bezogene Leistungen, Bonität, Angaben aus Befragungen, Interessen, Branchen, Zustimmungserklärungen, Robinson-Liste, Werte aus Profiling (Scorewerte), Beziehung zu anderem Abonnenten bei Freundschaftswerbung, Vorhandensein von Kindern)

– Vertragsdaten (Vertragsinhalte, Zustelltage, Ablageort, Lieferunterbrechungen, Liefer- und Rechnungsadresse, Nachsende- bzw. Urlaubsadressen, Beschwerden, Stornogrund)

– Gezahlte und geschuldete Beträge, offene Posten, Zahlungsmethoden, Überblick über die Zahlungen

– Compliance (Robinson-Liste, RTR-Liste, Blacklists)

– Daten zu Beruf- und Ausbildungsweg (Beruf, Karriere, Betriebliche Einordnung, Ausbildung)

 

Empfänger von Daten:

– Externe Dienstleister (Auftragsverarbeiter)

o KSV 1870

o Diverse Kooperationspartner bei unterschiedlichen Aktionen, insbesondere Gewinnspielen oder Events zum Zwecke der Erfüllung des Vertrags (Beispiel Einlass Gewinner zur Veranstaltung)

o Österreichische Post AG

– interne Dienstleister (Auftragsverarbeiter)

o Styria Marketing Services GmbH

o Call & Mail GmbH & Co KG

o redmail Logistik & Zustellservice GmbH

o FIDES Verrechnungs- und Dienstleistungs GmbH

o Druck Styria GmbH & Co KG

– sonstige Empfänger: Styria Marketing Services GmbH & Co KG bei Vorliegen einer entsprechenden Zustimmung (siehe dazu oben); diverse Kooperationspartner bei unterschiedlichen Aktionen, insbesondere Gewinnspielen oder Events, bei Zustimmung des Betroffenen zur Übermittlung der Daten oder Vorliegen gemeinsamer Verantwortung (siehe bei der jeweiligen Aktion).

 

f) Drittstaatentransfer

Es werden keine Daten an Staaten außerhalb der EU übermittelt.

 

g) Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten bis zum Ablauf von sieben Jahren gerechnet ab Ablauf des Jahres, in dem die letzte Rechnungslegung erfolgte. Für Zwecke der Direktwerbung werden Ihre Daten auf der Grundlage des berechtigten Interesses bis zum Ablauf von drei Jahren nach Ende des (letzten) Vertragsverhältnisses und bei Interessentendaten drei Jahre nach deren Erhebung verwendet, es sei denn, es liegt eine Einwilligung zu einer Verarbeitung für Werbezwecke über diesen Zeitraum hinaus vor.

 

h) Betroffenenrechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Widerspruch/Widerruf, Datenübertragbarkeit, Beschwerde)

Auskunftsrecht: Auf Aufforderung des Betroffenen, wird über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten unentgeltlich Auskunft erteilt. Bei exzessiven Auskunftsbegehren (öfter als 4 Mal pro Jahr) bleibt die Verrechnung eines Aufwandersatzes vorbehalten.

Recht auf Berichtigung: Auf Aufforderung des Betroffenen werden unrichtige oder unvollständige gespeicherte Informationen berichtigt oder vervollständigt.

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden): Unter bestimmten Voraussetzungen hat ein Betroffener das Recht auf Löschung, etwa im Zusammenhang mit einem Widerspruch oder wenn Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.

Recht auf Einschränkung: Unter bestimmten Voraussetzungen hat ein Betroffener das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten.

Recht auf Widerspruch: Bei Datenverarbeitung von personenbezogenen Daten aufgrund berechtigtem Interesse kann vom Betroffenen Widerspruch eingelegt werden. Bei Widerspruch gegen Profiling und/oder Direktwerbung werden keine personenbezogenen Daten des Betroffenen für diese Zwecke mehr verarbeitet!

Recht auf Widerruf: Bei Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund einer Einwilligung des Betroffenen, kann der Betroffene diese Einwilligung jederzeit widerrufen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Auf Aufforderung des Betroffenen werden bekannt gegebene personenbezogene Daten einem anderen Verantwortlichen in einem elektronisch übertragbaren Format übergeben.

Sämtliche vorgenannten Rechte können unter dem unter 1) angeführten Unternehmen geltend gemacht werden.

Beschwerderecht bei der Datenschutzbehörde: Sofern der Betroffene der Ansicht ist, dass die Verarbeitung seiner Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder seine datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst verletzt sind, hat er das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

 

i) Pflicht/Obliegenheit zur Datenbereitstellung

Für die Durchführung der vertraglichen Leistungen wie unter 2) beschrieben besteht die Obliegenheit des Kunden anlässlich des Vertragsabschluss Kontaktdaten (Namen, Anschrift/Lieferadresse, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Telefonnummer) bekannt zu geben.

 

j) Herkunft personenbezogener Daten/Quellen

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung sammeln und speichern wir vorrangig Daten, die Sie selbst bekannt gegeben haben und während der Geschäftsbeziehung (über Bestellungen, Abonnements, Verträge (inkl. deren Inhalt), Zahlungen, Nachfrageinteressen, etc.) weiter anfallende personenbezogene Bewegungsdaten. Die Daten stammen daher aus Ihren Angaben und aus Ihrem Verhalten in Bezug auf das Vertragsverhältnis im Rahmen der Geschäftsbeziehung.

Darüber hinaus verarbeiten wir Daten aus folgenden Quellen:

– KSV 1870

 

k) Automatisierte Entscheidungsfindung, Angaben zur Berechnungsgrundlage („Logik“), Auswirkung/Tragweite der Verarbeitung

Der Kunde unterliegt keiner automatischen Entscheidungsfindung, die ihm gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet.

 

 

  1. Gewährleistungsbestimmungen

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Auf Garantien bei allfälligen Zusatzleistungen wird gesondert hingewiesen.

 

  1. Sonstiges

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht beeinträchtigt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine gültige zu ersetzen, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung weitgehend entspricht. Im Zweifel gilt die unwirksame Bestimmung durch eine solche wirksame als ersetzt. Dies gilt sinngemäß auch für eine Lücke in den Bestimmungen. Gerichtsstand ist Wien (soweit nicht gesetzlich zwingend etwas anderes geboten ist). Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss von Verweisnormen.