Viele Frauen beschreiben es als eines der schönsten Gefühle der Welt, wenn ein Mann sie oral befriedigt. Aber so sehr wir es auch lieben, uns von ihm mit der Zunge verwöhnen zu lassen: Manchmal fragen wir uns dann doch auch, was währenddessen eigentlich in seinem Kopf vorgeht. Wir wollten von sechs Männern wissen, woran sie denken, während sie eine Frau lecken. Hier ihre Antworten:

Florian, 24

“An Sex halt. Ich liebe es, meine Freundin zu lecken. Ich mag es, wie sie riecht und schmeckt. Und ich finde es geil, wie sie stöhnt. Woran sollte ich sonst denken?”

Philipp, 27

“Ich denke darüber nach, was ihr am besten gefällt und dann probiere ich ein paar Dinge aus, um zu sehen, worauf sie so steht.”

Anatol, 34

“Am Anfang versuche ich die richtige Technik zu finden. Sobald ich mich eingegroovt habe und gut liege, denke ich dann meistens einfach über meinen Tag nach. Was noch ansteht und was ich noch erledigen muss.”

Jonas, 33

“Natürlich dreht sich in meinem Kopf alles darum, ihr einen guten Orgasmus zu bescheren. Deshalb achte ich ganz genau auf ihre Körpersignale und darauf, dass ich alles richtig mache.”

Ali, 25

“Über dies und das. Manchmal schweife ich mit meinen Gedanken ziemlich ab und denke über die seltsamsten Dinge nach. Wie das Wetter am Wochenende wird zum Beispiel.”

Niklas, 29

“Ich hatte schon länger keine fixe Freundin mehr. Wenn ich eine Frau nicht so gut kenne, denke ich beim Lecken über sie nach und wie ich zu ihr stehe. Ich frage mich dann oft, was das zwischen uns eigentlich ist. Und ob es was Längeres werden kann.”