Natürlich kommt an das Original niemand heran, dennoch mit dieser Schritt für Schritt Anleitung gelingt auch Ihnen die Sachertorte zu Hause!

Zutaten

  • 130 g Schokolade (dunkel)
  • 6 Eier
  • 140 g Butter (weich)
  • 110 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1/2 Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 110 g Kristallzucker
  • 140 g Mehl (glatt)
  • 125 ml Wasser
  • 200 g Kristallzucker
  • 150 g Schokolade (dunkel)
  • 200 g Marillenmarmelade
  • Butter (für die Form)

Zubereitung

  1. Zunächst den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und den Rand fetten oder einen Tortenrahmen mit Backpapier einschlagen. Das Backrohr auf 170 °C vorheizen.
  2. Die Eier trennen. Schokolade über dem Wasserbad schmelzen.
  3. Butter mit Staubzucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Schokolade in einer Schüssel cremig rühren. Eidotter einzeln untermixen.
  4. Eiklar mit Kristallzucker steif schlagen. Zuerst den Eischnee und dann das Mehl vorsichtig unter die Butter-Dotter-Masse heben. In die vorbereitete Tortenform füllen, schön glatt streichen.
  5. Für ungefähr 55-60 Minuten backen. Dabei die ersten 10-15 Minuten die Backrohrtür einen Finger breit offen lassen, danach schließen. Stäbchenprobe machen.
  6. Den Teig mit etwas Kristallzucker bestreuen und stürzen. Aus der Form lösen und das Backpapier abziehen. Vollständig auskühlen lassen und anschließen waagrecht halbieren.
  7. Marmelade leicht erwärmen und glatt rühren. Auf die untere Tortenhälfte streichen, die obere Hälfte daraufsetzen und die ganze Torte rundherum mit der Marmelade einstreichen (“aprikotieren”).
  8. Für die Glasur Wasser und Zucker ungefähr 5 Minuten sprudelnd aufkochen, dann leicht überkühlen lassen. Schokolade in der Zuckerlösung schmelzen, bis eine dickflüssige, glatte Glasur entsteht. Eventuell mit einem Zauberstab gut verrühren. Etwas überkühlen lassen.
  9. Die Torte auf ein Kuchengitter setzen. Die Glasur in einem einzigen Guss über die Torte leeren und mit so wenigen Strichen wie möglich mit einer Palette rundum glatt verstreichen.
  10. Die Glasur fest werden lassen und die klassische Sachertorte servieren.