Wer versucht, eine Kurzhaar-Frisur auswachsen zu lassen oder sich einfach wieder kräftiges, langes Haar wünscht, muss auf verschiedene Dinge achten – denn unser Haarwachstum ist – im Positiven wie im Negativen – beeinflussbar.

via GIPHY

4 Do’s für schnelleres Haarwachstum

1. Scharfes Essen. Laut mehreren Studien regt etwa das im Pfefferkorn enthaltene Capsaicin das Haarwachstum an.

2. Biotin – enthalten in Avocados, Erdbeeren, Spinat oder Kürbiskernen – beschleunigt das Haarwachstum. Biotin kann auch in Form von Nahrungsergänzungsmittel-Kapseln eingenommen werden.

3. Die in Soja-Milch enthaltenen Soja-Isoflavone wirken sich ebenfalls positiv auf das Haarwachstum aus.

4. Kopfmassagen sind ein wahres Wundermittel für langes, kräftiges Haar. Sie regen die Durchblutung an und stimulieren die Haarfollikel.

via GIPHY

4 Dont’s für schnelleres Haarwachstum

1. Immer die gleiche Frisur tragen. Wer seine Haare etwa immer zu einem strengen Dutt zusammegebunden hat, bricht sie ab – so wirkt es, als würden sie gar nicht mehr nachwachsen.

via GIPHY

2. Laut mehreren Studien verlangsamt Stress das Haarwachstum enorm. Also immer wieder mal eine Verschnaufpause einlegen, sich mit angenehmen Menschen umgeben und auf seine körperliche und seelische Gesundheit achten.

3. Zu aggressive Styling-Produkte und -Techniken strapazieren Haar und Kopfhaut. Hierbei brechen die Haare ab und trocknen aus, was wiederum das Haarwachstum hemmt. Besser auf Glätteisen und Lockenstab verzichten und den Haaren hie und da eine pflegende Maske gönnen.

4. Alkohol verlangsamt den Stoffwechsel und wirkt sich so auch negativ auf das Haarwachstum aus. Also stattdessen lieber mal einen selbstgemixten Smoothie trinken.

via GIPHY

 

 

Share This