Hautkrebs: Diese Frau zeigt uns, was das Solarium ihrer Haut angetan hat

Für einen gebräunten Teint ging Tawny Willoughby in ihrer Schulzeit jahrelang ins Solarium. Jetzt hat sie Hautkrebs - und warnt die Welt mit einem drastischen Bild.

  • Bild: Facebook / Willoughby
  • Senden
  • Drucken

Gesundheitlmuhr(miss)

"Falls jemand eine Motivation braucht, sich nicht auf die Sonnenbank und in die Sonne zu legen - bitte schön! So kann eine Hautkrebsbehandlung aussehen", mit diesen Worten postet die 27-jährige Tawny Willoughby ein Foto auf Facebook. Darauf ist ihr hübsches Gesicht zu sehen - übersäht von wuchernden Wunden.

"Vier bis fünfmal die Woche habe ich mich auf die Sonnenbank gelegt", kommentiert sie das Foto. "Ich bin regelmäßig gegangen, da meint Teint schnell wieder blass wurde." Allerdings dachte sie, die Gefahren im Griff zu haben. Denn sie ging nie zweimal an einem Tag ins Solarium, schreibt sie.

Doch dann der Schock: Diagnose Hautkrebs! Fünf Mal diagnostizierten Ärzte bei ihr bereits ein Basalzellkarzinom sowie einmal ein Plattenepithelkarzinom. Tawny Willoughby geht regelmäßig zum Hautarzt - und jedes Mal wieder wird eine neue Form von Hautkrebs entdeckt und das Karzinom entfernt. Die hübsche Frau wird wohl nie wieder so aussehen wie früher.

Jetzt ist Willoughby klüger: "Benutzt Sonnenschutz und kauft euch Selbstbräuner", warnt sie auf Facebook. "Du bekommst nur eine Haut - pass also gut auf sie auf!"

  • Drucken

Kommentare